Geschäftsführer- und Vorstandshaftung im österreichischen Steuerrecht

Vertreterhaftung gemäß § 9 BAO | Gleichbehandungsgrundsatz, Ermessensübung und verfahrensrechtliche Besonderheiten | Haftungsprävention und Tax Compliance | Finanzstrafrechtliche Aspekte

ISBN: 978-3-7007-5922-5

Auflage: 2. aktualisierte und erweiterte Auflage, Stand: Juli 2015

Herausgeber: Althuber Franz

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 15.09.2015

Autoren: Pinetz Erik, Althuber Franz, Steffl Daniela, Bieber Thomas, Brandl Rainer, ... alle anzeigen

Reihe: Sonstiges


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 308

Cover speichern
68,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Mitgliedschaft in der Geschäftsführung einer GmbH oder AG ist – auch aus abgabenrechtlicher Sicht – stets mit Haftungsrisiken verbunden. Gemäß § 9 BAO haften die Vertreter von Kapitalgesellschaften neben den durch sie vertretenen Abgabepflichtigen für die diese treffenden Abgaben insoweit, als die Abgaben infolge schuldhafter Verletzung der den Vertretern auferlegten Pflichten nicht eingebracht werden können. Ebenso haften Finanzstraftäter für die verkürzten Abgabenbeträge. Die abgabenrechtlichen Haftungsnormen sind in der Praxis von großer Bedeutung und führen nicht selten zur persönlichen Inanspruchnahme der jeweils tätigen natürlichen Personen, zumal die Judikatur strenge Anforderungen an die Sorgfaltsmaßstäbe von Geschäftsführungsorganen stellt.

Dieses Werk befasst sich in der nunmehr aktualisierten und erweiterten Zweitauflage praxisrelevant und wissenschaftlich fundiert mit den im österreichischen Abgabenrecht existierenden Haftungstatbeständen. Renommierte Autoren aus Wissenschaft, Finanzverwaltung und Beratungspraxis stellen dabei in Einzelbeiträgen die wichtigsten Rechtsbereiche dar. Neben allgemeinen Beiträgen zur Haftung werden insbesondere die behördliche Ermessensübung, Besonderheiten des Haftungsverfahrens, finanzstrafrechtliche Aspekte, Sonderfragen im Insolvenzfall und die Auswirkungen von internen Geschäftsverteilungen auf die Haftungssituation im Detail erörtert.

Biografische Anmerkung


Herausgeber




Dr. Franz Althuber, LL.M. ist Partner, Rechtsanwalt und Leiter der Steuerpraxis bei DLA Piper Weiss-Tessbach in Wien. Seine schwerpunktmäßige Tätigkeit liegt in den Bereichen Steuer- und Gesellschaftsrecht, Abgabenverfahrensrecht, Finanzstrafrecht und Managerhaftung. Er ist Autor zahlreicher Publikationen, regelmäßiger Fachvortragender sowie Lehrbeauftragter für Steuerrecht an der Fachhochschule Joanneum in Graz.