Gesundheits- und Pflegewesen im Umbruch

Ein euroregionaler Rechtsvergleich

ISBN: 978-3-7089-0165-7

Auflage: 1. Aufl.

Herausgeber: Gamper Anna, Fraenkel-Haeberle Cristina

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 11.2007

Reihe: Schriften zum Internationalen und Vergleichenden Öffentlichen Recht


Format: Buch

Seitenanzahl: 179

28,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der Tagungsband analysiert die rechtlichen und finanziellen Grundlagen, Probleme und anstehenden Reformen im österreichischen und italienischen Gesundheits- und Pflegewesen aus Sicht von Wissenschaft wie Praxis und beschreitet damit neue Wege des vergleichenden Verwaltungsrechts. Die Palette der einzelnen Beiträge reicht von den kompetenzrechtlichen Bedingungen für eine dezentrale Rechtsetzung im Gesundheits- und Pflegewesen über die verschiedenen Formen des Rechts auf Pflege und Betreuung von Patienten bis hin zur „Gretchenfrage“ der Finanzierung.
Im weitergehenden Rechtsvergleich werden auch die Erfahrungen mit den nach unternehmerischen Grundsätzen geführten Sanitätsbetrieben in Italien, der Pflegeversicherung in Deutschland sowie der Verankerung des Rechts auf Gesundheit im Vereinigten Königreich näher untersucht. Ein bilingualer Rechtsvergleich auf aktuellstem Stand.