Gewährleistung und Irrtum

Eine Gegenüberstellung

ISBN: 978-3-214-02576-2

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 29.10.20182018-10-29

Autoren: Buchleitner Christina

Reihe: manzwissenschaft.at


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 232

/Neuerscheinungen
PDF-Datenblatt
58,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das vorliegende Buch untersucht, ob und inwieweit Konkurrenz zwischen Gewährleistung und Irrtumsrecht besteht, insb da das Irrtumsrecht jüngst eine nachhaltige Renaissance erfährt und in Anlegerprozessen oder im „VW-Abgasskandal“ als schlagkräftiger Rechtsbehelf eingesetzt wird. Die Autorin widmet sich hier unter anderem kontroversen Fragen wie der Auslegung des Mangelbegriffs, Irrtümern über die Mangelfreiheit und der Relevanz von Werbeaussagen. Auch bei ihrer Analyse der Irrtümer über Zukünftiges beschreitet sie neue Wege. Gewährleistungs- und Irrtumsrechts werden mit folgenden Schwerpunkten analysiert: • Mangelbegriff und Kaufrechts-RL • Werbeaussagen iSd § 922 Abs 2 ABGB • Irrtum über Zukünftiges • Klaglosstellung Darüber hinaus werden Gewährleistung und Irrtum beim Werkvertrag, Spezies- und Gattungskauf gegenübergestellt und auf Übereinstimmungen und Differenzen untersucht.

Biografische Anmerkung

Dr. Christina Buchleitner ist derzeit Rechtsanwaltsanwärterin in Wien.
Ihre Spezialisierung ist ziviles Baurecht, Schadenersatz- und Gewährleistungsrecht.
Sie bearbeitet unter anderem für die Fachzeitschrift für Wirtschaftsrecht ecolex Entscheidungen im Zivil- und Unternehmensrecht und ist Autorin von einschlägigen Fachbeiträgen.