Gewaltschutz

20 Jahre Gewaltschutzgesetz und Gewaltschutzzentren/ Interventionsstellen

ISBN: 978-3-7046-7739-6

Herausgeber: Mayrhofer Mariella, Schwarz-Schlöglmann Maria

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 09.05.20172017-05-09


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 228

/Fachliteratur
35,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Gewaltprävention, Opferhilfe und Opferschutz in Österreich Das Gewaltschutzgesetz ist im Mai 1997 in Österreich in Kraft getreten und wurde Vorbild für gleichartige Gesetzgebung in Europa und darüber hinaus. 20 Jahre Gewaltschutzgesetz und Gewaltschutzzentren in Österreich zeugen von einer revolutionären Entwicklung im Bereich der Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen, häuslicher Gewalt bzw Gewalt in Beziehungen, Gewalt im sozialen Nahraum und Stalking. Die Zuwendung zum Gewaltopfer sowie die Implementierung von Opferrechten und des Opferschutzes in die behördlichen und justiziellen Verfahren sind Meilensteine in der Geschichte dieses Gesetzes. Der Sammelband bietet einen Überblick über jene Rechtsbereiche, in denen diese gesetzliche Errungenschaft Fuß fasste und Gewaltprävention, Opferhilfe und Opferschutz kontinuierlich ausgebaut wurden. Dieses Werk bietet eine Bestandsaufnahme, Analyse und einen Einblick in die Umsetzung und Praxis der Gewaltschutzarbeit in Österreich und deutet an, worin weitere Potentiale und Bedarfe bestehen.

Biografische Anmerkung

Herausgeber:

Mag. Mariella Mayrhofer, MA
Juristin des Gewaltschutzzentrums OÖ, Mitglied im Juristischen Fachforum der Gewaltschutzzentren Österreichs

DSA Mag. Maria Schwarz-Schlöglmann
Geschäftsführerin des Gewaltschutzzentrums OÖ, Vorsitzende des Bundesverbandes der Gewaltschutzzentren Österreichs