Großkommentar zum ABGB - Klang Kommentar

§§ 1431-1437 ABGB, Bereicherungsrecht

ISBN: 978-3-7046-7964-2

Herausgeber: Fenyces Attila, Kerschner Ferdinand, Vonkilch Andreas

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 10.08.20182018-08-10


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 294

/Recht/Zivilrecht allgemein
129,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung.

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

So einfach das dem ABGB zugrundeliegende allgemeine Bereicherungsverbot klingt, so hochkomplex und vielschichtig ist das österreichische System der Rückabwicklung rechtsgrundloser Vermögensverschiebungen. Auf fast 300 Seiten werden in diesem Band einerseits ein Allgemeiner Teil des österreichischen Bereicherungsrechts und andererseits eine umfassende Kommentierung der Leistungskondiktionen (§§ 1431-1437 ABGB) geboten. Dem Grundanliegen Zeillers, dem Schöpfer des ABGB, folgend sind die Regelungen den verschiedenen Sachgebieten zugeordnet: Die Leistungskondiktionen dem Erfüllungsrecht, die Verwendungsansprüche den Sachenrechten und anderen absolut wirkenden Rechten. Betroffen sind alle Rechtsgebiete des Privatrechts mit vermögensrechtlichem Einschlag, neben Schuld- und Sachenrecht auch Erb- und Familienrecht, ebenso das Arbeits- und das gesamte Wirtschaftsprivatrecht einschließlich Gesellschaftsrecht. Verlässlich und eingehend werden die herrschende Rechtsprechung und Lehre dargestellt, es wird aber auch auf Systembrüche hingewiesen, die durch die Überlagerung des ABGB durch das deutsche Bereicherungsrecht des BGB entstanden sind. Auf der Grundlage der dogmatischen Fundamente des ABGB und der Interpretationsregeln der §§ 6,7 ABGB werden systemkonforme Lösungen angeboten. Seit 2000 wird der Kommentar von den Zivilrechtsprofessoren Attila Fenyves, Ferdinand Kerschner und Andreas Vonkilch in dritter Auflage im Verlag Österreich herausgegeben. Der Großkommentar ist auf insgesamt 30 Bände ausgelegt. Der "Klang" ist von jeher vom Anspruch geprägt, eine Kommentierung auf hohem wissenschaftlichem Niveau zu bieten, die sich nicht mit der Wiedergabe der Judikatur und Literatur begnügt, sondern auch kritisch eigene Positionen vertritt und über den "Tellerrand" hinausblickt. Ihre Abo-Vorteile: Der Kommentar ist im Abonnement zum Vorzugspreis um 15% ermäßigt erhältlich. So bekommen Sie neue Bände sofort bei Erscheinen automatisch geliefert. Bei Neueinstieg in ein Abo haben Sie die Möglichkeit, die bereits erschienenen Bände ebenfalls zum Vorzugspreis zu beziehen!

Biografische Anmerkung

Herausgeber:

em. o. Univ.-Prof. Dr. Attila Fenyves, Universität Wien
Univ.-Prof. iR Dr. Ferdinand Kerschner, Universität Linz
Univ.-Prof. Dr. Andreas Vonkilch, Universität Innsbruck

Bearbeiter:

Univ.-Prof. iR Dr. Ferdinand Kerschner, Universität Linz
Mag. Beate Geretschläger, Juristin bei der Stadt Wels, vormals wissenschaftliche Projektassistentin am IUR der JKU Linz