Grundlagen für das Gesellschaftliche Unternehmen

Das Konzept des Social Business nach Muhammad Yunus als Institution im Rahmen der österreichischen Rechtsordnung

ISBN: 978-3-7083-0751-0

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 14.03.2011

Autoren: Leitner Thomas


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 101

28,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der bekannte Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus gründete 2006 mit dem Lebensmittelkonzern Danone das Unternehmen Grameen Danone, um die Mangelernährung von Kindern in Bangladesch zu bekämpfen. Er verwendete ein neues Unternehmenskonzept für selbstloses Wirtschaften und prägte dafür den Begriff Social Business. Seitdem gründete YUNUS weitere Unternehmen.
Das vorliegende Buch führt zunächst in das Thema Social Business ein und verortet es unter den bereits existierenden Konzepten. Anschließend wird das Social Business Konzept für den Einsatz in westlichen Dienstleistungsgesellschaften adaptiert. Die dabei auftretenden Schwierigkeiten wären am besten durch eine neue Rechtsform zu beheben – das Gesellschaftliche Unternehmen. Solange der Gesetzgeber nicht handelt, kann man sich aber durch eine entsprechende Anpassung bestehender Rechtsformen behelfen.
Das Gesellschaftliche Unternehmen erscheint – egal ob als eigene Rechtsform implementiert oder nicht – vor dem Hintergrund der Finanz- und Wirtschaftskrise als Baustein für eine sozialere und ökologischere Marktwirtschaft.