Grundlagen und Grenzen freier Honorarvereinbarungen im Anwaltsberuf

ISBN: 978-3-214-00880-2

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 09.2011

Autoren: Pilshofer Marcel

Reihe: manzwissenschaft.at


Format: Buch

Seitenanzahl: 344

64,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der Autor untersucht ausführlich die Honorarvereinbarung von Rechtsanwälten außerhalb des Systems der Leistungsverrechnung nach Tarif und veranschaulicht die Abgrenzung zu anderen Honorargrundlagen. Es ist für den Rechtsanwalt das Nachschlagewerk hinsichtlich freier Honorarvereinbarungen für die Anwaltspraxis und liefert Ideen, indem es in der Praxis vorkommende Gestaltungsformen beleuchtet. Detailliert dargestellt werden folgende Gesetzesgrundlagen: - verfassungsrechtliche (Erwerbsfreiheit, Gleichheitssatz) - einfachgesetzliche und sonstige nationale Rechtsgrundlagen (RAO, RL-BA, AHK, AHR) - zivilrechtliche Grenzen insb aufgrund des ABGB - der internationale Rahmen (Kollisionsrecht der Rom I-VO, Europarecht inkl EuGH-Rechtsprechung) Ein besonderer Fokus liegt auf dem - Verbot des pactum de quota litis in verschiedenen Varianten mit der Frage nach der Verfassungskonformität desselben - in Österreich (VfGH-Erkenntnis) und - Deutschland (BVfG-Erkenntnis).