Haftrecht

Freiheitsentzug im Strafverfahren

ISBN: 978-3-7007-6282-9

Auflage: 2. völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 22.10.2015

Autoren: Nimmervoll Rainer J.

Reihe: Rechtspraxis


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 484

Inhaltsverzeichnis anzeigen Cover speichern
89,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Freiheitsentziehende Maßnahmen als die stärksten Grundrechtseingriffe stehen seit jeher besonders im Fokus von Lehre und Rechtsprechung und werfen in der Praxis immer wieder eine Fülle an offenen Fragen und Problemen auf. Das Werk behandelt umfassend alle dazu im Strafrecht vorgesehenen Möglichkeiten: die Festnahme samt (internationalen) Fahndungsmaßnahmen, die Untersuchungshaft, den Europäischen Haftbefehl, die vorläufige Anhaltung geistig abnormer Rechtsbrecher, die Übergabe nach dem EU-JZG sowie die Ein- und Auslieferung nach dem ARHG.

Im Zuge der umfassenden Neubearbeitung, die zu mehr als einer Verdreifachung des Umfanges dieses Buches führte, wurden insb auch die Kapitel betreffend das internationale Strafrecht erheblich erweitert und enthalten nunmehr eine vollständige Darstellung des Übergabe- bzw Auslieferungsrechts. Abgerundet wird das Werk neuerdings mit Ausführungen zu einzelnen Haftsituationen.

Anders als ein Kommentar folgt dieses Werk – Bedürfnissen der Praxis Rechnung tragend – nicht der manchmal auch zersplitterten Gesetzessystematik, sondern detailliert dem tatsächlichen chronologischen Verfahrensablauf. An systematisch richtiger Stelle finden sich sämtliche wesentlichen Entscheidungen nicht nur des Obersten Gerichtshofes, sondern auch der Oberlandesgerichte. Zu vielen bislang ungeklärten Rechtsfragen werden Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Der besondere Aufbau dieses Werkes eröffnet einen breiten Nutzen für die tägliche Anwendung, es richtet sich – verfasst von einem Praktiker für Praktiker – nicht nur an angehende Richter, Staatsanwälte und Verteidiger, sondern auch an mit Haftfragen befasste Kriminalbeamte; zugleich aber auch an den an einer vertieften Auseinandersetzung mit der Materie interessierten Studenten.

Biografische Anmerkung


Dr. Rainer J. Nimmervoll ist mit Strafsachen befasster Richter des Landesgerichtes Linz. Er publiziert regelmäßig zu strafrechtlichen, vorwiegend strafprozessualen Themenstellungen und ist wiederkehrend als Vortragender in Aus- und Fortbildung von (angehenden) Richtern und Staatsanwälten, Rechtsanwälten, Notaren und Sachverständigen tätig und ist Mitherausgeber der Zeitschrift „Journal für Strafrecht“.