Handbuch der Vermögensverwaltung

in Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein

ISBN: 978-3-7073-3343-5

Auflage: 2. Auflage 2016

Herausgeber: Lang Volker, Schäfer Frank, Sethe Rolf

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 14.09.20162016-09-14


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 1078

/Recht/Recht allgemein /Steuern/Abgabenverfahren und Finanzstrafrecht
229,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Vermögensverwaltung nach MiFID II Das Handbuch stellt das "Recht der Vermögensverwaltung" umfassend dar und behandelt alle zivil- und aufsichtsrechtlichen Aspekte. Die Pflichten des Vermögensverwalters sind mannigfaltig. Sowohl im Rahmen der Vertragsanbahnung als auch während der eigentlichen Verwaltung treffen den Vermögensverwalter zahlreiche Aufklärungs-, Beratungs-, Hinweis- und Rechenschaftspflichten. Zivilrechtlich handelt es sich bei Vermögensverwaltung je nach Rechtsordnung um eine entgeltliche Geschäftsbesorgung, einen Bevollmächtigungsvertrag oder einen Auftrag. Aufsichtsrechtlich ist die Vermögensverwaltung in allen einbezogenen Rechtsordnungen erfasst, wobei die Einordnung und der Umfang der Pflichten stark differieren. Durch die anstehende Umsetzung der MiFID II werden die Pflichten des Vermögensverwalters in erheblichem Umfang erweitert und verschärft. Das Handbuch enthält zudem umfassende Ausführungen zur Anlage von Stiftungsvermögen und zur steuerlichen Situation bei der Vermögensverwaltung. Vorteile auf einen Blick: Alle Neuerungen durch die MiFID II sind umfassend berücksichtigt Von Praktikern verfasst Darstellung der Rechtslage in allen deutschsprachigen Rechtsordnungen (Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein) Es richtet sich an Rechtsanwälte, Banken, freie Vermögensverwalter und Finanzdienstleister, Bankaufsicht und Wirtschaftsprüfer.