Handbuch für Untersuchungsrichter, Polizeibeamte, Gendarmen - Geschichte

von Dr. Hans Gross

ISBN: 978-3-99008-766-4

Herausgeber: proLIBRIS VerlagsgesmbH

Verlag: Pro Libris

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 30.03.20182018-03-30


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 620

/Recht/Straf- und Strafprozessrecht
PDF-Datenblatt
45,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das „Handbuch für Untersuchungsrichter“ von Hans Gross1(1847 -1915) ist legendär. Der in Graz geborene Professor für Strafrecht, der selbst jahrelang Untersuchungsrichter war, brachte es 1893 heraus und gilt damit als Begründer der Kriminalistik schlechthin. Das Buch wurde in zahlreiche -angeblich mehr als 50! - Sprachen übersetzt und erschien in mehreren überarbeiteten und erweiterten Auflagen. Aber es ist gerade die erste Auflage, die nur sehr schwer zugänglich ist. Nach langer Suche ist es uns gelungen, ein Exemplar leihweise zur Verfügung gestellt zu bekommen, um es als Faksimile-Ausgabe herauszubringen. Damit ist das „Handbuch für Untersuchungsrichter“ das vierte Buch des Hans Gross, das wir in unserer Reihe „prolibris.at-Geschichte“ herausbringen. Auch wenn Teile des „Handbuchs für Untersuchungsrichter“ heute nur mehr mit einem flauen Gefühl im Magen zu lesen sind - interessant und beeindruckend ist das Werk nach wie vor, wenn man es im Kontext der damaligen Zeit betrachtet.