Handbuch für Vereinsfunktionäre

Vereinsrechtlicher Ratgeber für Ehrenamtliche

ISBN: 978-3-7007-5673-6

Auflage: 2. neu bearbeitete Auflage

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 10.12.2013

Autoren: Kossak Wolfgang, Hargassner Richard

Reihe: Rechtspraxis


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 252

Cover speichern
45,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Schwerpunkt der Neuerungen seit 2009 ist die 2012 in Kraft getretene Reform des Vereinshaftungsrechts. Darüber hinaus wurden alle Abschnitte des Werkes (insbesondere Organisationsrecht, Abgabenrecht, Konflikte im Verein) sorgfältig aktualisiert. Sogar die von der Finanzministerin im August 2013 verkündeten Steuererleichterungen für Vereine konnten noch eingearbeitet werden. Im Sinne der 1. Auflage sind daher sowohl Berufsjuristen als auch Vereinsfunktionäre ohne juristische Ausbildung Zielgruppen des Buches. Die 2. Auflage des bewährten Handbuchs für Vereinsfunktionäre gibt Kossak gemeinsam mit Dr. Richard Hargassner heraus. Den Hofrat des OGH zeichnet eine hohe Kompetenz an vereinsrechtlicher Erfahrung und Praxis aus, sodass mit diesen beiden Autoren eine ausgewogene Verbindung von rechtswissenschaftlichen Kenntnissen und Fähigkeiten mit vereinspraktischer Relevanz gewährleistet ist.

Biografische Anmerkung

-Dr. Wolfgang Kossak, Senatspräsident, war vier Jahrzehnte lang Richter in ländlichen Bezirksgerichten bis hin zum Vorsitzenden eines zivilgerichtlichen Berufungssenats am OLG Linz. Neben seiner praktischen Erfahrung als Funktionär in elf Vereinen bringt er auch sein in mehreren vereinsrechtlichen Publikationen bewährtes einschlägiges Fachwissen in das Thema dieses Buches ein. Für seine Verdienste um das österreichische Vereinsrecht wurde ihm vom Bundespräsidenten der Berufstitel Professor verliehen. -Dr. Richard Hargassner ist Richter am Obersten Gerichtshof. Durch seine jahrelange Tätigkeit als ehrenamtlicher Vereinsfunktionär beim Oberösterreichischen Fussballverband, nunmehr als Vizepräsident, kennt er die vereinsrechtlichen Bedürfnisse der zahlreichen ehrenamtlichen Vereinsmitarbeiter aus der Praxis.