Sicher bestellen in der Corona-Krise:
Wir liefern weiterhin und versandkostenfrei in ganz Österreich. Auf Grund der hohen Nachfrage kann es jedoch vereinzelnd zu etwas längeren Lieferzeiten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis! Mehr Informationen ...

Hans Kelsen und das Völkerrecht

Ergebnisse eines Internationalen Symposiums in Wien (1.-2. April 2004)

ISBN: 978-3-214-07672-6

Auflage: 1. Aufl.

Herausgeber: Walter Robert, Jabloner Clemens, Zeleny Klaus

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 01.20052005-01

Reihe: Schriftenreihe des Hans Kelsen-Instituts


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 242

/Recht/Internationales Recht und Europarecht
PDF-Datenblatt
48,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Wirken Hans Kelsens im Völkerrecht war Thema des im April 2004 vom Hans Kelsen-Institut gemeinsam mit der Diplomatischen Akademie in Wien veranstalteten Symposiums. Das weite Spektrum der Vortrags- und Diskussionsthemen ist dabei gleichzeitig Spiegel des umfassenden und nachhaltigen Schaffens Hans Kelsens auch in diesem Rechtsbereich. Der vorliegende Band gibt die Vorträge des Symposiums wieder: - Kelsens Kommentar zum Recht der Vereinten Nationen und seine Relevanz für die heutige Praxis - Die Reine Rechtslehre im Völkerrecht und im Gemeinschaftsrecht - Die Gemeinsamkeiten mit und Abgrenzungen von anderen Völkerrechtlern: Kelsen und Verdroß, Kelsen und Guggenheim, Kelsen und Lauterpacht - Kelsen und eine völkerrechtliche Berufsethik - Kelsens Bedeutung für die Entwicklung des Völkerstrafrechts uam.