Hans Kelsen und das Völkerrecht

Ergebnisse eines Internationalen Symposiums in Wien (1.-2. April 2004)

ISBN: 978-3-214-07672-6

Auflage: 1. Aufl.

Herausgeber: Walter Robert, Jabloner Clemens, Zeleny Klaus

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 01.2005

Reihe: Schriftenreihe des Hans Kelsen-Instituts


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 242

48,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Wirken Hans Kelsens im Völkerrecht war Thema des im April 2004 vom Hans Kelsen-Institut gemeinsam mit der Diplomatischen Akademie in Wien veranstalteten Symposiums. Das weite Spektrum der Vortrags- und Diskussionsthemen ist dabei gleichzeitig Spiegel des umfassenden und nachhaltigen Schaffens Hans Kelsens auch in diesem Rechtsbereich. Der vorliegende Band gibt die Vorträge des Symposiums wieder: - Kelsens Kommentar zum Recht der Vereinten Nationen und seine Relevanz für die heutige Praxis - Die Reine Rechtslehre im Völkerrecht und im Gemeinschaftsrecht - Die Gemeinsamkeiten mit und Abgrenzungen von anderen Völkerrechtlern: Kelsen und Verdroß, Kelsen und Guggenheim, Kelsen und Lauterpacht - Kelsen und eine völkerrechtliche Berufsethik - Kelsens Bedeutung für die Entwicklung des Völkerstrafrechts uam.