Facebook Pixel

HSchG I HinweisgeberInnenschutzgesetz

Kurzkommentar
ISBN:
978-3-7073-4837-8
Auflage:
1. Auflage 2023
Verlag:
Linde Verlag Ges.m.b.H.
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
13.07.2023
Format:
Softcover
Seitenanzahl:
232
Ladenpreis
55,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich

Gesetzestext, Erläuternde Bemerkungen und Kurzkommentierung

Mit dem HinweisgeberInnenschutzgesetz (HSchG) wurde die EU-Whistleblower-Richtlinie in das nationale Recht implementiert. Mit dem neuen Gesetz werden Unternehmen dazu verpflichtet, interne Meldekanäle einzurichten, die es Hinweisgeber:innen ermöglichen, Rechtsverletzungen vertraulich zu melden. Weiters regelt das Gesetz einen besonderen Schutz der hinweisgebenden Personen.

Der Kurzkommentar umfasst alle Bestimmungen des HSchG samt Erläuterungen des Gesetzgebers sowie einer Kommentierung mit besonderem Blick auf die Praxis. Kompakt, informativ und fundiert bringt Sie das Werk zügig auf den aktuellen Stand und arbeitet sämtliche für die Praxis relevanten Themenbereiche verständlich, strukturiert und umfassend auf. Behandelt werden unter anderem die folgenden Punkte:

  • Persönlicher und sachlicher Geltungsbereich
  • Einrichtung eines internen Hinweisgebersystems samt Fristen zur Umsetzung
  • Vertraulichkeit und Schutz der Identität von Hinweisgebern
  • Datenschutz und Dokumentations- und Aufbewahrungspflichten
  • Behandlung von Hinweisen und Folgemaßnahmen
  • Schutz von Hinweisgebern vor Vergeltungsmaßnahmen
  • Haftungsbestimmungen und Beweislastregeln
  • Externe Hinweisgebung und Veröffentlichung von Hinweisen
  • Strafbestimmungen

Ein Autor:innenteam aus den Bereichen Gesellschaftsrecht, Arbeitsrecht, Zivilrecht, Strafrecht und Compliance ermöglicht ein breites Verständnis der Querschnittsmaterie und einen Blick über den Tellerrand. Das Werk richtet sich sowohl an Jurist:innen in Rechtsabteilungen als auch an HR-Manager:innen, Rechtsanwält:innen, Unternehmensberater:innen und Richter:innen und gibt diesen eine erste Leitlinie an die Hand, die inhaltlich keine Kompromisse eingeht.