Insiderrecht aus ökonomischer Perspektive

Diskussionsreihe Bank & Börse Band 30

ISBN: 978-3-85136-066-0

Auflage: 1. Auflage 2003

Verlag: Bankverlag

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 12.08.20032003-08-12

Autoren: Oppitz Martin

Reihe: Diskussionsreihe Bank&Börse


Format: Einband - flex. (Paperback)

/Recht/Kapitalmarkt- und Bankenrecht
Inhaltsverzeichnis anzeigen
28,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Eine ökonomische Analyse Insiderregelungen und begleitende Publizitätsvorschriften sind traditioneller Bestandteil entwickelter Kapitalmarktrechtsordnungen. Auch das österreichische Börsegesetz entspricht diesem Standard. Die wirtschaftswissenschaftlich dominierte Diskussion zeigt allerdings, dass die Bewertung von Insiderverboten nach wie vor uneinheitlich ausfällt. Der vorliegende Band versteht sich als Beitrag zur ökonomischen Analyse des Rechts und stellt die kapitalmarkttheoretischen Motive für Insiderregulierung – bzw. die Freigabe von Insiderhandel – auf den Prüfstand. Die ökonomische Analyse vermittelt auch Einsichten, die für die Auslegung der einschlägigen Vorschriften von Bedeutung sind.