Sicher bestellen in der Corona-Krise:
Wir liefern weiterhin und versandkostenfrei in ganz Österreich. Auf Grund der hohen Nachfrage kann es jedoch vereinzelnd zu etwas längeren Lieferzeiten kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis! Mehr Informationen ...

Internationales Strafrecht

ARHG, EU-JZG

ISBN: 978-3-214-14750-1

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 04.20202020-04

Autoren: Göth-Flemmich Barbara, Herrnfeld Judith, Kmetic Konrad, Martetschläger Johannes

Reihe: Manz Kurzkommentare


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 762

/Fachliteratur
148,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung.

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Dieser Kurzkommentar erläutert das komplette ARHG und EU-JZG − die österreichischen Rechtsvorschriften zur strafrechtlichen Zusammenarbeit weltweit und mit den Mitgliedstaaten der EU − kompakt und praxisnah. Das Werk ist besonders wertvoll für die tägliche strafrechtliche Praxis, die aufgrund zunehmender internationaler Verflechtungen regelmäßig mit der Lösung von grenzüberschreitenden Sachverhalten und Rechtsproblemen konfrontiert ist. Hilfreich dabei sind: • eine Einführung zur Europäischen Ermittlungsanordnung − dem neuen Rechtshilfesystem der EU, • die einschlägige Rechtsprechung (ua des EuGH zum Europäischen Haftbefehl), • Übersicht über die im grenzüberschreitenden Verkehr erforderlichen Formblätter; • Bearbeitung von Anfragen bzw Erstellung von Ersuchen an das Ausland.

Biografische Anmerkung

MMaga. Barbara Göth-Flemmich, Leiterin der Abteilung für Internationale Strafsachen im BMJ.

Drin. Judith Herrnfeld, Referentin in der Abteilung für strafrechtliche Nebengesetze und multilaterale Zusammenarbeit in Strafsachen im BMJ.

DDr. Konrad Kmetic, Oberstaatsanwalt bei der WKStA und Kontaktstelle des Europäischen Justiziellen Netzwerks (EJN).

Dr. Johannes Martetschläger, Oberstaatsanwalt in der Abteilung für Internationale Strafsachen im BMJ und Kontaktstelle des Europäischen Justiziellen Netzwerks (EJN).