Internationales Zivilverfahrensrecht

Gesamtwerk inkl. 17. Lieferung

ISBN: 978-3-7007-5822-8

Auflage: 17. Auflage, Stand: Dezember 2014

Herausgeber: Burgstaller Alfred, Neumayr Matthias, Geroldinger Andreas, Schmaranzer Gerhard

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 30.12.2014

Autoren: Anzinger Beate, Christian Bettina, Barth Peter, Czernich Dietmar, Fuchs Lydia, ... alle anzeigen

Reihe: Loseblatt


Format: Loseblatt

Cover speichern
200,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

wird nur nach Bedarf gedruckt

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

"Internationales Zivilverfahrensrecht", Gesamtwerk 1.-17. Lieferung in 3 Mappen, Stand Dezember 2014:

Die Zahl an Zivilverfahren mit grenzüberschreitendem Bezug ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Dieses beliebte Standardwerk deckt in drei Bänden alles ab, was Sie in Ihrer Arbeit mit der dynamischen Materie des Internationalen Zivilverfahrensrechts wissen müssen. Sämtliche Fragen vom Erkenntnisverfahren über die Einzelvollstreckung bis hin zur Insolvenz werden behandelt.

Die einzelnen Kommentierungen sind in praktischen, herausnehmbaren Heftchen zusammengefasst. Auch optisch besticht dieser Kommentar durch seine gute Lesbarkeit und das nutzerfreundliche Layout. Das Werk wird ein bis zwei Mal pro Jahr aktualisiert.

Schwerpunkte sind u.a.:

• Gerichtliche Zuständigkeit und Anerkennung und Vollstreckung von Entscheidungen in Zivil- und Handelssachen (EuGVVO, EuVTVO, EuBagVO)

• Familienrechtliche Verfahren in Ehe- und Kindschaftssachen (EuFamVO)

• Grenzüberschreitende Unterhaltsdurchsetzung (EuUntVO, HUP)

• Erbrechtssachen und Verlassenschaftsverfahren

• Internationales Insolvenzrecht (EuInsVO)

• Fragen der Zustellung und Rechtshilfe

• EuGH-Entscheidungen zu den Verordnungen des europäischen

Zivilverfahrensrechts.

Das Autorenteam aus Wissenschaft, Justiz und Verwaltung bietet eine umfassende Auseinandersetzung mit dem Internationalen Zivilverfahrensrecht.



PRODUKTINFORMATION

Loseblattwerke werden im Abonnement zur Fortsetzung bis auf Widerruf vorgemerkt. Der Widerruf hat schriftlich zu erfolgen und entfaltet seine Wirksamkeit nicht auf bereits vom Kunden erhaltene Lieferungen.

Biografische Anmerkung


Die Herausgeber



A. Univ.-Prof. Dr. Alfred Burgstaller


war bis 2013 Vorstand des Instituts für Europäisches und Österreichisches Zivilverfahrensrecht an der Johannes Kepler Universität Linz und ist außerdem Distinguished Adjunct Professor an der Georgia State University in Atlanta. Seine verfahrensrechtliche Sichtweise ist nicht nur von wissenschaftlichem Interesse, sondern auch von seiner früheren Tätigkeit als Richteramtsanwärter und zahlreichen Kontakten mit Richtern und Rechtsanwälten geprägt.






Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr


ist Richter am Obersten Gerichtshof und Autor zahlreicher Veröffentlichungen, auch zum österreichischen und internationalen Zivilverfahrensrecht. Als Universitätsprofessor ist er im Fachbereich Privatrecht der Universität Salzburg tätig. Arbeitsschwerpunkte liegen im Zivilverfahrensrecht, im allgemeinen Zivilrecht und im Arbeits- und Sozialrecht.






Ass.-Prof. Dr. Andreas Geroldinger


ist Assistenzprofessor am Institut für Zivilrecht der Johannes Kepler Universität Linz und Adjunct Faculty Member der John Marshall Law School, Chicago. Zuvor war er Assistent an der Universität Wien (Institut für Zivilverfahrensrecht) und wissenschaftlicher Mitarbeiter am Obersten Gerichtshof. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im allgemeinen Zivilrecht und im Zivilverfahrensrecht.






Dr. Gerhard Schmaranzer


ist Richter des Landesgerichts Linz mit Dienstzuteilung zum Obersten Gerichtshof (Evidenzbüro). Vor der Gerichtspraxis war er mehrere Jahre Universitätsassistent am Institut für Zivilrecht der Johannes Kepler Universität Linz. Nunmehr ist er Lektor für zivilgerichtliches Verfahrensrecht an dieser Universität. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen im allgemeinen Zivilrecht und im Zivilverfahrensrecht