Intra- und Interdisziplinarität im Zivilrecht

Jahrbuch junger Zivilrechtswissenschaftler – Innsbruck 2017

ISBN: 978-3-7089-1614-9

Herausgeber: Christandl Gregor, Laimer Simon, Nemeth Kristin, Skarics Florian, Tamerl Daniel, ... alle anzeigen

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 16.07.20182018-07-16

Co-Verlag: Nomos


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 333

/Neuerscheinungen /Recht/Arbeitsrecht /Recht/Internationales Recht und Europarecht /Recht/Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht /Recht/Zivilrecht allgemein /Recht/Zivilverfahrensrecht
81,20 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der Tagungsband dokumentiert die Referate der 28. Jahrestagung der Gesellschaft Junger Zivilrechtswissenschaftler e.V., die vom 6. bis 9. September 2017 in Innsbruck stattfand. Die Tagung, an der sich Nachwuchswissenschaftler/innen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz beteiligt haben, stand unter dem Generalthema „Intra- und Interdisziplinarität des Zivilrechts“ und war damit den vielfältigen Fragen des Verhältnisses zwischen dem Zivilrecht und anderen rechtswissenschaftlichen Fachbereichen sowie anderen wissenschaftlichen Disziplinen wie etwa der Ökonomie, der empirischen Rechtsforschung oder der Psychologie gewidmet. Dies spiegelt sich in den Beiträgen wider, die grundlegende methodische Problemstellungen behandeln und verschiedenste Schnittstellen zwischen dem bürgerlichem Recht und anderen Rechtsgebieten, vom Arbeitsrecht über das Zivilverfahrensrecht, bis hin zum Wettbewerbs- und Kartellrecht erforschen. Das Werk ist Teil der Reihe Jahrbuch Junger Zivilrechtswissenschaftler, Band 2.

Biografische Anmerkung

Mit Beiträgen von
Dr. Andreas Baumgartner, LL.M. (Harvard); Dr. Johanna Croon-Gestefeld, LL.M. (EUI); PD Dr. Daniel Oliver Effer-Uhe; AkadR a.Z. Dr. Matthias Fervers; Raphael Gübeli, M.A.; Dr. Dr. Hanjo Hamann; AkadR a.Z. Dr. Robert Korves; Matthias Neumayr; Dr. Matthias Pendl; Mag. Stefan Potschka; Dr. Lars Rühlicke; Dr. Dominik Schäfers, LL.M.; Prof. Dr. Franziska Weber, LL.M.; Mag. Stella Weber.