Juristische Methodenlehre

ISBN: 978-3-214-06743-4

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 28.09.2016

Co-Verlag: Stämpfli Verlag

Autoren: Kramer Ernst A.


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 364

48,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Lehre von der Methode der richterlichen Rechtsfindung ist in den vergangenen Jahrzehnten stark in Bewegung geraten. Die traditionelle Auffassung von einer auf die etablierten Auslegungselemente gestützten, möglichst objektiven Interpretation wurde durch die Kategorie des "Vorverständnisses" des Rechtsanwenders grundsätzlich in Frage gestellt. In letzter Zeit hat vor allem die stark zunehmende Europäisierung und Internationalisierung unserer Rechtsordnung zu neuen methodologischen Fragestellungen geführt. Vor dem Hintergrund dieser Entwicklungen, die eine starke methodologische Verunsicherung mit sich brachten, versucht das vorliegende Buch eine die Diskussion strukturierende, einführende Gesamtschau in die Hauptprobleme der Methode richterlicher Rechtsfindung. Das Buch ist für die 5. Auflage gründlich aktualisiert und zum Teil auch ergänzt worden.

Biografische Anmerkung

Dr. Ernst A. Kramer, emeritierter Ordinarius für Privatrecht an der Universität Basel, hat seinen Arbeitsschwerpunkt im schweizerischen, österreichischen und deutschen Schuldrecht.