Kinder- und Jugendlichenbeschäftigungsgesetz

ISBN: 978-3-7035-0923-0

Auflage: 4. neubearb. Aufl.

Verlag: ÖGB Verlag

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 2002

Autoren: Dirschmied Karl, Nöstlinger Walter

Reihe: Gesetze und Kommentare


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 584

48,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

In Österreich befinden sich rund 150.000 jugendliche Arbeitnehmer in einem Arbeits- bzw Ausbildungsverhältnis.
Für Dienstgeber, die Jugendliche beschäftigen und daher Verantwortung betreffend Einhaltung der Bestimmungen des KJBG tragen, ist es nicht immer leicht, eine Übersicht über die für diesen Personenkreis geltenden Bestimmungen zu behalten. Es ist aber auch für jugendliche Arbeitnehmer und deren Eltern nicht leicht, einen Überblick über ihre Rechte und Pflichten zu behalten.

Die Neuauflage war notwendig, weil sich in den vergangenen Jahren auch im Bereich der Beschäftigung jugendlicher Arbeitnehmer vieles verändert hat. Das Werk wurde inhaltlich stark erweitert und enthält Information über

· das Arbeitszeitrecht der jugendlichen Arbeitnehmer (Lehrlinge) mit Detailinformationen für die wichtigsten Branchen,
· den Arbeitnehmerschutz (Evaluierung, Gefahrenunterweisung etc),
· allgemeine arbeitsrechtliche Bestimmungen für jugendliche Arbeitnehmer,
· Bestimmungen des Berufsausbildungsgesetzes,
· die Jugendlichenuntersuchung,
· die Beschäftigung von Ferialpraktikanten,
· Bundesheer und Zivildienst,
· Jugendvertrauensrat,
· Klassensprecher und Schulsprecher in Berufsschulen.

Darüber hinaus enthält das Kinder- und Jugendlichenbeschäftigungsgesetz viele Informationen und Tipps über Fragen, die sich im Zusammenhang mit der Beschäftigung von jugendlichen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern ergeben. Der Kommentar berücksichtigt die aktuellen gesetzlichen Änderungen der letzten Jahre und ist nahezu unentbehrlich für Personen, wie
· Ausbilder von Lehrlingen,
· Betriebsräten und Jugendvertrauensräten,
· Dienstgebern, Lohnverrechnern und Personalchefs,
· jugendlichen Arbeitnehmern und deren Eltern,
· Berufsschullehrern,
· Arbeitsinspektoren, Richtern, Anwälten und
· Interessensvertretern,
die sich rasch einen Überblick über die geltende Rechtslage verschaffen wollen.