Facebook Pixel

Kinderbetreuungsgeldgesetz

Kommentar zum KBGG und FamZeitbG
ISBN:
978-3-7007-8007-6
Auflage:
2., aktualisierte und erweiterte Auflage
Verlag:
LexisNexis ARD ORAC
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
31.10.2022
Reihe:
Kommentar
Format:
Hardcover
Seitenanzahl:
476
Ladenpreis
82,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Beim Kauf dieses Artikels handelt es sich um eine Vorbestellung.
Updates zu dieser Vorbestellung erhalten?

Das Kinderbetreuungsgeld (KBG) stellt die wichtigste staatliche existenzsichernde Leistung für Eltern in der Kleinkindphase dar, erregt daher ob seiner gesellschaftlichen Bedeutung seit Jahren das mediale Interesse und ist als Spielball der Politik regelmäßig kleineren und größeren Änderungen unterworfen. Mit Einführung eines Kinderbetreuungsgeld-Kontos samt Partnerschaftsbonus und vielen kleineren Adaptierungen erfolgte eine Umstrukturierung des Gesetzes. Dazu kommen eine Vaterschaftsleistung, die im Familienzeitbonusgesetz geregelt ist, und ein Papamonat im Väterkarenzgesetz, das in seinen Ausgestaltungsdetails Abweichungen zum Familienzeitbonus aufweist. Europarechtliche Vorgaben in grenzüberschreitenden Fällen runden insbesondere auch mit den BREXIT-Sonderregelungen das Bild einer hochkomplexen Rechtsmaterie ab, die nur mit hohem Aufwand bewältigbar ist.

Dieser Gesetzeskommentar bietet zur täglichen Arbeitserleichterung eine fundierte, kompakte, praxisnahe, brandaktuelle Darstellung der gesamten geltenden nationalen und internationalen Rechtslage zum KBGG und FamZeitbG samt Beispielen und Musterformularen für alle beruflich damit befassten Rechtsanwender/innen, allen voran Richter/innen, Rechtsanwälte/innen, Wirtschaftstreuhänder/innen, Steuerberater/innen, Mitarbeiter/innen der Krankenversicherungsträger, Interessenvertretungen etc.

Biografische Anmerkung

Die Herausgeberin und der Herausgeber:

Mag. iur. Silvia Maria Holzmann-Windhofer ist stellvertretende Leiterin und Cheflegistin der Abteilung Kinderbetreuungsgeld und Familienzeitbonus (sowie familienpolitische Angelegenheiten im Bereich Arbeits- und Sozialrecht) im Bundeskanzleramt, fachkundige Laienrichterin am Bundesverwaltungsgericht und Personalvertreterin (ua Vorsitzende des Dienststellenausschusses Familie und Jugend im Bundeskanzleramt). Sie ist darüber hinaus fallweise als Autorin und Vortragende tätig.

Mag. iur. Markus Weißenböck ist stellvertretender Abteilungsleiter des im Fachbereich Leistung der Österreichischen Gesundheitskasse eingerichteten Themenfelds „Zwischenstaatliches Leistungswesen“. Zuvor war er über zwölf Jahre lang mit Rechtsfragen betreffend das Kinderbetreuungsgeldgesetz und das Familienzeitbonusgesetz befasst. Er ist darüber hinaus als Autor, als Referent bei Fachtagungen und als Vortragender an der Akademie des Dachverbandes der österreichischen Sozialversicherungsträger tätig.

Ladenpreis
217,80 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
18,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
148,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
110,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
50,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lebens- und Sozialberatung
Erscheinungsjahr: 2016
Ladenpreis
32,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Arbeitsrecht in Grundzügen
Erscheinungsjahr: 2022
Ladenpreis
51,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
52,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
21,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
34,40 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)