Kinderrechte – eine zivilrechtliche Analyse

ISBN: 978-3-7083-0442-7

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 30.03.20072007-03-30

Autoren: Haberl Andrea


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 193

/Recht/Ehe-, Partnerschafts- und Familienrecht
28,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

In dieser Abhandlung werden Mitwirkungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen bei Obsorge-, Pflege- und Erziehungsentscheidungen untersucht. Den Mittelpunkt der Darstellung bildet die Frage der Einwilligungsfähigkeit Kinder und Jugendlicher in ärztliche Heilbehandlungen, in kosmetische Operationen bzw. in einen Schwangerschaftsabbruch. Außerdem wird der Frage nachgegangen, inwieweit Kinder und Jugendliche ihren Beruf bzw. ihre Ausbildung selbständig wählen können bzw. inwieweit deren Eltern eine Finanzierungsobliegenheit trifft. Zuletzt werden Selbstvertretungsrechte des Minderjährigen in Pflegschaftsverfahren behandelt und Schwierigkeiten der Praxis bei der Feststellung des Kindeswillens diskutiert.

Biografische Anmerkung

Univ.-Ass. MMag. Dr. Andrea Haberl ist Universitätsassistentin des Fachbereiches Privatrecht der Universität Salzburg. Neben einschlägiger Lehrtätigkeit (insbesondere Repetitorien aus Bürgerlichem Recht einschließlich Internationales Privatrecht) und Praxiserfahrung im Rahmen ihrer Anwaltsausbildung kann die Autorin auch auf Publikationen aus dem Bereich Familienrecht verweisen.