Kollaboration in virtuellen Arbeitsumgebungen

Mit Desksharing im Vergleich zu fixen Arbeitsplätzen (anhand des Fallbeispiels IBM)

ISBN: 978-3-7089-0121-3

Auflage: 1. Aufl.

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 09.2008

Autoren: Kohlhauser Daniela

Reihe: Schriftenreihe der FHWien-Studiengänge der WKW


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 209

22,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Telearbeit, mobiles Arbeiten und virtuelles Arbeiten sind Begriffe, mit welchen sich Unternehmen und Medien heutzutage beschäftigen. Arbeit wird zunehmend nicht nur im firmeneigenen Büro erledigt, sondern an beliebigen Orten und mit entsprechenden technischen Hilfsmitteln. Doch wie wirkt sich diese neue Form der Arbeitserfüllung auf die Zusammenarbeit der Mitarbeiterinnen aus? Kann die Kommunikation über technische Hilfsmittel persönliche Kommunikation ersetzen? Gelten dieselben Regeln für Teamentwicklung? Was bedeutet virtuelles Arbeiten in Bezug auf Wissensprozesse? Diesen Fragen versucht dieser Band unserer Schriftenreihe auf den Grund zu gehen. Dabei wird speziell auf drei Aspekte der Zusammenarbeit näher eingegangen: Kommunikation, Team und Wissensprozesse.