Kommentar zur EU-Erbrechtsverordnung

ISBN: 978-3-214-07516-3

Herausgeber: Deixler-Hübner Astrid, Schauer Martin

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 10.02.20202020-02-10

Co-Verlag: Nomos

Reihe: Manz Grosskommentare (SZ 144)


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 776

/Recht/Internationales Recht und Europarecht
PDF-Datenblatt
160,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das internationale Erbrecht wurde durch die EU-Erbrechtsverordnung – VO (EU) 650/2012 – völlig neu geregelt. Die Verordnung brachte viele Neuerungen hinsichtlich internationaler Zuständigkeit und Vollstreckung, Rechtswahl und Formfragen sowie auch neu das Europäisches Nachlasszeugnis. Auch in zweiter Auflage bietet der bewährte Kommentar von Martin Schauer und Astrid Deixler-Hübner durch das Zusammenwirken namhafter Autoren eine ausführliche Kommentierung mit • aktueller Rechtsprechung, • Lösungsansätzen für auftretende Fragen, • in- und ausländischer Literatur, • österreichischer Umsetzungsgesetzgebung • und Durchführungsverordnung im Anhang. Die Neuauflage beinhaltet den aktuellen Stand der Literatur und bereitet die in der Zeit zwischen der Erstauflage und dem vorliegenden Werk neu erschienene Judikatur auf. Insbesondere wurde die Rechtsprechung des EuGH, die in der Zwischenzeit zur EuErbVO ergangen ist und deren Bedeutung für die Praxis aufgearbeitet.

Biografische Anmerkung

Herausgeber:
Univ.-Prof. Dr. Astrid Deixler-Hübner, Universität Linz
Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer, Universität Wien

Autorinnen und Autoren:
Dr. Kathrin Binder, Rechtsanwaltsanwärterin in Wien
Ass.-Prof. Dr. Alexandra Butterstein, LL.M., Universität Liechtenstein
Dr. Alrun Cohen, Rechtsanwältin in Wien
Univ.-Prof. Dr. Astrid Deixler-Hübner, Universität Linz
Univ.-Prof. Dr. Constanze Fischer-Czermak, Universität Wien
Ass.-Prof. Dr. Ulrike Frauenberger-Pfeiler, Universität Wien
Dr. Robert Fucik, Bundesministerium für Justiz Wien
Dr. Edwin Gitschthaler, Hofrat des OGH
MMag. Florian Horn, Rechtsanwalt in Wien
Univ.-Prof. Dr. Peter Mankowski, Universität Hamburg
Univ.-Prof. Dr. Matthias Neumayr, Vizepräsident des OGH
Mag. Alice Perscha, Notarin in Leoben
ao. Univ.-Prof. Dr. Claudia Rudolf, Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Martin Schauer, Universität Wien
Univ.-Prof. Dr. Andreas Schwartze, Universität Innsbruck