Konsumentenpolitisches Jahrbuch 2019

Trends, Rechtsentwicklung und Judikatur der letzten zwei Jahre

ISBN: 978-3-7046-8347-2

Herausgeber: Reiffenstein Maria, Blaschek Beate

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 19.12.20192019-12-19

Reihe: Verbraucherrecht - Verbraucherpolitik


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 420

/Neuerscheinungen /Recht/Konsumentenschutzrecht
PDF-Datenblatt
89,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Aktuelle Entwicklungen aus dem Verbraucherecht für Rechtsanwendung und Politik Im Konsumentenpolitischen Jahrbuch 2019 diskutieren Autorinnen und Autoren aus Wissenschaft, Verwaltung und Praxis zu verschiedensten Themen: - Europäisches und nationales Verbraucherrecht: EU-Richtlinien zu Gewährleistung und digitalen Inhalten, für den Energiebinnenmarkt und Telekommunikation, die "Omnibus-RL" sowie Privatkonkurs NEU - Rechtsforschung: Scoring und Produkthaftung - Verbraucherbildung: neue interaktive Dauerausstellung im Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum - Produktsicherheit: Kinderunfallursachen und Prävention Entsprechend der überwiegend grenzüberschreitend wirkenden Themen kommen auch Autoren aus Deutschland und Belgien zu Wort. Durch das bunte Bild der Beiträge gewinnen Leserinnen und Leser vor allem Einblick in die Möglichkeiten der Rechtsgestaltung, Probleme der Rechtsanwendung und Rechtsdurchsetzung im Verbraucherrecht. Abschließend enthält das Jahrbuch eine Zusammenfassung der europäischen und nationalen Verbraucherrechtsprechung und der verbraucherrelevanten Gesetzgebung 2017/2018.

Biografische Anmerkung

Die Herausgeber:
Mag. Dr. Maria Reiffenstein hat von 2009 bis 2018 die Sektion Konsumentenpolitik im Bundesministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit und Konsumentenschutz geleitet und ist seit 2019 Fachexpertin für konsumentenpolitische Grundlagenarbeit in der Sektion Konsumentenpolitik.

Dr. Beate Blaschek ist Leiterin der Abteilung 3, Finanzdienstleistungen und Verbraucherbildung, im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz.