Kultur im Recht - Recht als Kultur

Tagungsband des Neunten Heidelberger Kunstrechtstags am 30. und 31. Oktober 2015

ISBN: 978-3-7089-1474-9

Herausgeber: Weller Matthias, Kemle Nicolai

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 05.12.20162016-12-05

Co-Verlag: Dike Verlag Zürich


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 156

/Recht/Verfassungsrecht
45,30 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der Tagungsband des Neunten Heidelberger Kunstrechtstags behandelt unter dem Generalthema „Kultur im Recht – Recht als Kultur“ Grundfragen zum Kunsthandel, zum Kulturgüterschutz und zu aktuellen Entwicklungen im Kunst- und Kunstprozessrecht, ferner auch rechtsphilosophische und -soziologische Grundlagenarbeiten zum (Kunst-) Recht als Gegenstand der Kulturwissenschaften: Rechtsfragen des Kunsthandels am Beispiel von Atelierverkäufen und Werkstattbilder, Gründe für Prozessschwierigkeiten für Künstler, Status quo und Ausblick nach 20 Jahren UNIDROIT-Konvention, der damalige Entwurf des neuen Kulturgutschutzgesetzes, was die Künste vom Recht und das Recht von den Künsten lernen kann, Farbe und Farbigkeit des Rechts, Bilder und die Werkzeuge des Rechts sowie limitierte Auflagen in der zeitgenössischen Fotokunst. Mit Beiträgen von: Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Erik Jayme, RA Dr. Peter Mosimann, Univ.-Prof. Dr. Gerte Reichelt, Prof. Dr. Sophie Schönberger, Prof. Dr. Dr. h.c. Werner Gephart, Dr. iur. Dr. phil. Grischka Petri, Prof. Dr. iur. Thomas Dreier, RA Dr. Felix M. Michl Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Band 23.