Kulturgüterrecht – Reproduktionsfotografie – StreetPhotography

Tagungsband des Elften Heidelberger Kunstrechtstags am 20. und 21. Oktober 2017

ISBN: 978-3-7089-1780-1

Herausgeber: Michl F.M.

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 13.11.20182018-11-13

Co-Verlag: Nomos

Autoren: Weller M., Kemle N.B., Dreier Th.

Reihe: Schriften zum Kunst- und Kulturrecht


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 130

/Recht/Internationales Recht und Europarecht /Recht/Straf- und Strafprozessrecht /Recht/Verfassungsrecht /Recht/Zivilrecht allgemein
PDF-Datenblatt
43,20 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Kunst und Kultur sind Merkmale und Ausdruck des Menschseins. Recht als Grundordnung menschlichen Zusammenlebens ist vielfach mit ihnen befasst. Kultur- und kunstrechtliche Fragestellungen finden sich im Privat-, Straf- und Öffentlichen Recht, im Internationalen Privatrecht, im Völker- wie Europarecht. Die „Schriften zum Kunst- und Kulturrecht“ verstehen sich als Forum für kulturell-juristische Themen im deutschsprachigen Raum. Sie vereinen Werke aus allen Rechtsgebieten der drei Rechtsordnungen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz sowie aus dem Völker- und Europarecht und dokumentieren auf diese Weise die Bedeutung und Vielgestaltigkeit des Kunst- und Kulturrechts. Das Werk ist Teil der Reihe Schriften zum Kunst- und Kulturrecht, Band 27.