Lexikon der inneren Sicherheit

Polizeiwissen kompakt

ISBN: 978-3-7083-0549-3

Auflage: 1. Aufl.

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 30.10.2008

Autoren: Sabitzer Werner


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 608

48,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Im Lexikon der inneren Sicherheit werden über 4.000 Begriffe erklärt: Polizeieinheiten, Kriminalität, Kriminalitätsbekämpfung, Prävention, Kriminalistik und Kriminologie, Extremismus und Terrorismus, Katastrophenschutz, Asyl-, Grenz- und Fremdenangelegenheiten, Waffenwesen, Integration, Sicherheitstechnik und andere Themen, die in die Zuständigkeit des Bundesministeriums für Inneres bzw. der Sicherheitsbehörden fallen.
Die für die Polizei wesentlichen Bestimmungen des Sicherheitspolizeigesetzes, des Strafrechts und des Strafprozessrechts sind im Nachschlagewerk angeführt. Da der internationalen Zusammenarbeit der Polizei immer mehr Bedeutung zukommt, werden bedeutende ausländische Polizeibehörden und Nachrichtendienste sowie europäische und internationale Organisationen mit Bezug zur inneren Sicherheit erwähnt. Dazu kommen Beschreibungen über Terrororganisationen und kriminelle Vereinigungen, Daten aus der Geschichte des Sicherheitswesens und Ausdrücke aus der Gaunersprache.
Im Anhang gibt es ein umfangreiches Abkürzungsverzeichnis und eine Liste mit Internet-Adressen von Polizeiorganisationen und sonstigen Einrichtungen mit Sicherheitsbezug.

Biografische Anmerkung

Werner Sabitzer ist Öffentlichkeitsarbeiter im Bundesministerium für Inneres und seit 1988 Chefredakteur des Fachmagazins „Öffentliche Sicherheit“. Er ist Co-Autor von Sicherheitsfachbüchern und Verfasser zahlreicher Beiträge zu den Themen Polizeiwesen, (organisierte) Kriminalität, Terrorismus und Polizeigeschichte.