Lohn- und Sozialdumping aus Sicht der Personalverrechnung

LSD-BG 2017

ISBN: 978-3-7007-6494-6

Auflage: 2. neu bearbeitete Auflage, Stand: März 2017

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 08.03.2017

Autoren: Kraft Rainer, Kronberger Birgit

Reihe: Sonstiges


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 308

Cover speichern
38,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Lohn- und Sozialdumping-Bekämpfungs-Bestimmungen sehen hohe Verwaltungsstrafen für alle in- und ausländischen Arbeitgeber vor, wenn sie in Österreich Arbeitnehmer beschäftigen, ohne diesen zumindest das nach Gesetz, Verordnung oder Kollektivvertrag zustehende Entgelt zu leisten. Davon sind alle Branchen – nicht nur die Bauwirtschaft und die Gastronomie – betroffen. Auch verhältnismäßig kleine Fehler können sehr teuer werden. Der Strafrahmen für Lohndumping beträgt bis zu € 20.000,-, im Wiederholungsfall bis zu € 50.000,- pro Arbeitnehmer.
Die teils unklaren Gesetzesformulierungen werfen in der Praxis eine Vielzahl an Fragen auf:
- Ist jeder Abrechnungsfehler sofort Lohndumping?
- Kann Lohndumping auch bei Betrieben vorliegen, für die kein Kollektivvertrag gilt?
- Ist die Nichtbeachtung des Ausfallsprinzips bei entgeltpflichtigen Nichtleistungszeiten als Lohndumping zu werten?
- Können Berechnungsfehler bei den Sonderzahlungen zu einem Lohndumpingproblem führen?
- Können auch Personalverrechner zur Verantwortung gezogen werden?
- Wie lange kann Lohndumping behördlich zurückverfolgt werden?
Das vorliegende Buch gibt auf diese und zahlreiche weitere Fragen klare Antworten und stellt die – aus dem Blickwinkel der Personalverrechnung – wichtigen Regelungen zum Lohn- und Sozialdumping in verständlicher Weise dar. Durch viele praktische Beispiele werden die besonders heiklen Problemfelder und typischen „Stolpersteine“ aufgezeigt.

Biografische Anmerkung

Die Autoren
Mag. Rainer Kraft ist Jurist und Berater für Arbeits-, Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht bei der Schloemmer & Partner KG. Weiters ist er Redakteur und Mitgründer der Fachzeitschrift „Personalverrechnung für die Praxis“, Seminarvortragender (unter anderem bei der BMD-Akademie und der Akademie für Recht, Steuern und Wirtschaft), Dozent an der Fachhochschule Wien und Vorsitzender der Prüfungskommission für Arbeitsrecht am WIFI Wien.
Birgit Kronberger ist diplomierte Personalverrechnerin und Beraterin für Arbeits-, Sozialversicherungs- und Lohnsteuerrecht. Neben ihrer Tätigkeit als Mitarbeiterin der Vienna CityTax Steuerberater GmbH ist sie regelmäßige Fachredakteurin (unter anderem bei der Zeitschrift „Personalverrechnung für die Praxis“ und der Tageszeitung „Salzburger Nachrichten“) und Mitglied der Prüfungskommission für Arbeitsrecht am WIFI Wien.