Machen wir unser Arbeitsrecht zukunftsfähig

Lösungen für die Arbeitswelt von morgen

ISBN: 978-3-7046-8158-4

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 07.03.20192019-03-07

Autoren: Tomandl Theodor


Format: Einband - flex. (Paperback)

/Neuerscheinungen /Recht/Medizinrecht und Gesundheitsberufe /Recht/Zivilrecht allgemein
PDF-Datenblatt
26,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Was braucht unser Arbeitsrecht in Zukunft? Wir wissen zwar nicht, wie die Arbeitswelt in wenigen Jahrzehnten aussehen wird, doch sind die Zeichen für einen Wandel unübersehbar. Der auf unbestimmte Zeit abgeschlossene Arbeitsvertrag wird längst von prekären Arbeitsverhältnissen wie Teilzeitarbeit, Leiharbeit, freie Dienst- und Werkverträge oder Crowdwork verdrängt. Der Zuschnitt des Arbeitsrechts auf den persönlich abhängigen Vollzeitarbeitnehmer hat seine Berechtigung verloren. Unabhängig von der Art des Arbeitsverhältnisses gehen alle Menschen, die sich zu höchstpersönlicher Arbeit verpflichten, Risiken ein und haben Grundbedürfnisse nach persönlicher Achtung, nach dem Schutz vor Einkommensausfällen bei Krankheit oder Unfall und nach regelmäßigen Erholungsphasen. Wie könnte ein zukunftstaugliches Arbeitsrecht also aussehen? Tomandls schlägt in diesem Buch eine Erweiterung des Arbeitsrechts zu einem Recht der höchstpersönlichen Arbeit vor. Dieses hätte sich in erster Linie an jenen Problemen zu orientieren, die bei allen Menschen auftreten, die höchstpersönliche Arbeit verrichten. Für sie sollten einheitliche Lösungsgrundsätze entwickelt werden und erst in einem zweiten Schritt soll auf die Sonderverhältnisse einzelner Personengruppen eingegangen werden.

Biografische Anmerkung

em. o. Univ.-Prof. Dr. Theodor Tomandl