Managemententscheidungen in moralischen Dilemma-Situationen

Fragen der Organisation und Kommunikation wirtschaftsethischer Konzepte

ISBN: 978-3-7089-0743-7

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 04.2011

Autoren: Litschka Michael, Suske Michaela, Brandtweiner Roman


Format: Buch

Seitenanzahl: 168

28,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Welche Entscheidungsgrundlagen verwenden Führungskräfte, wenn sie vor einer moralischen Dilemma-Situation stehen? Spielen hier wirklich immer nur ökonomische Faktoren eine Rolle, wie es die Standardtheorie der Volkswirtschaftslehre postuliert? Oder kommen doch jene Prinzipien zum Tragen, die die Wirtschaftsethik seit langem als mindestens genauso wichtig einschätzt? Sind uns Fairness, Altruismus und nicht-Nutzenmaximierendes Verhalten egal, oder können wir gar nicht anders, als diese Themen bei unseren Entscheidungen mitzudenken? In diesem Buch werden solche und ähnliche Fragen mittels theoretischer Reflexion sowie einer empirischen Studie bei österreichischen Führungskräften abgehandelt. Die Antworten, die die AutorInnen aus den Ergebnissen gewinnen, zeigen einerseits die Wichtigkeit wirtschaftsethischen Denkens für die Wirtschaftswissenschaften auf und geben andererseits An-lass zur Hoffnung für unser Wirtschaftssystem: unsere Führungskräfte haben zumindest implizit ein sehr ausgeprägtes Moralverständnis. Es gilt nun, durch geeignete Anreizsysteme diese Moral auch im täglichen Wirtschaften zum Vorschein zu bringen.