Massenmedium und Massenmedien

Vier öffentlich-rechtliche Onlinemedien im Spannungsfeld zwischen theoretischem Anspruch und realer Gestaltung

ISBN: 978-3-7089-0475-7

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 03.2010

Autoren: Gantner Martin

Reihe: Schriftenreihe der FHWien-Studiengänge der WKW


Format: Buch

Seitenanzahl: 139

24,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Internet hat unser aller Leben längst revolutioniert. Seit Jahren wähnen wir uns in einer Wissensgesellschaft, in welcher Informationen immer und überall verfügbar sind. Doch wie hat sich der Wissensbegriff selbst durch das Internet verändert? Inwiefern unterscheidet sich Wissen aus dem Web von jenem aus Büchern? Am Beginn der Arbeit steht die These Luhmanns, wonach durch den Computer die Komplexität in der Gesellschaft radikal zugenommen hat. Nach Luhmann bedarf es Techniken, um mit diesem Sinnüberschuss fertig zu werden. Der Autor geht der Frage nach, ob vier öffentlich-rechtliche Online-Medien (orf.at, tagesschau.de, heute.de und news.bbc.co.uk) diese Techniken bereits entwickelt haben bzw. wie öffentlich-rechtliche Online-Medien einem neuen Wissensdesign Rechnung tragen könnten.