Medienpolitik und Recht

Presserat, WikiLeaks und Redaktionsgeheimnis

ISBN: 978-3-902638-63-2

Herausgeber: Koziol Helmut, Seethaler Josef, Thiede Thomas

Verlag: Jan Sramek

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 08.2013


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 216

48,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

MIT BEITRÄGEN VON: - Ilse Brandner-Radinger, Raus aus dem Schrebergarten - Plädoyer für einen „Europäischen Presserat“ - Manuel Puppis, Presse- und Medienräte in Europa: Organisationen der Medienselbstregulierung im Vergleich - Alexander Warzilek, Der wiedergegründete Österreichische Presserat - eine erste Bilanz und ein Blick in die Zukunft - Johannes Weberling, Deutscher Presserat - Quo vadis? - Walter Berka, Ex iniuria ius oritur? Die publizistische Verwertung rechtswidrig erlangter Informationen - Constanze Kurz, WikiLeaks - Caja Thimm, WikiLeaks und die neue Leaking Kultur – Rechtsbruch oder neue Optionen für politische Transparenz? - Hubert Hinterhofer, Das Redaktionsgeheimnis im österreichischen Strafprozess: Bestandsaufnahme und aktuelle Entwicklungen - Josef Seethaler, Das Redaktionsgeheimnis zwischen Machttransparenz, freier Meinungsäußerung und politischer Partizipation - Karl Stöger, Gedanken zum Schutz journalistischer Quellen aus verfassungs- und unionsrechtlicher Sicht.