Menschenrechte 1948/1958

Die Entwicklung und Bedeutung der Menschenrechte in Österreich

ISBN: 978-3-7046-8441-7

Herausgeber: Pabel Katharina, Vasek Markus

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 12.05.20202020-05-12


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 218

/Recht/Verfassungsrecht
PDF-Datenblatt
49,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der Band zur Tagung "Menschenrechte 1948/1958", die am 10. und 11. September 2018 stattfand, versammelt die schriftliche Fassung der Vorträge. Die Beiträge werden durch Collagen zum Thema Zivilcourage umrahmt, die im Rahmen eines in die Tagung integrierten Projekts von Schülerinnen und Schülern entstanden sind. Anlass der Tagung war das Gedenk- und Erinnerungsjahr 2018 für die Republik Österreich. Neben anderen maßgebenden Ereignissen war dieses Jahr auch eine Wegmarke, um an wesentliche Etappen in der Entwicklung des Menschenrechtsschutzes in Österreich und darüber hinaus zu erinnern. Im Jahr 1948 verabschiedeten die Vereinten Nationen die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte, und zehn Jahre später trat Österreich der Europäischen Menschenrechtskonvention bei.

Biografische Anmerkung

Herausgeber:

Univ.-Prof. Dr. Katharina Pabel
Institut für Europarecht und Internationales Recht, WU Wien

Dr. Markus Vasek
Institut für Staatsrecht und Politische Wissenschaften, JKU Linz