Migration - Gefährdung oder Rettung des sozialen Netzes

ISBN: 978-3-7073-3796-9

Auflage: 1. Auflage 2017

Herausgeber: Österreichische Juristenkommission

Verlag: Linde

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 25.10.20172017-10-25

Reihe: ÖJK - Kritik und Fortschritt im Rechtsstaat


Format: Geheftet

Seitenanzahl: 48

/Recht/Sozial- und Sozialversicherungsrecht
Inhaltsverzeichnis anzeigen
15,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Migration und Sozialstaat: unvereinbar oder unverzichtbar?

Ist Migration eine Gefahr oder die Rettung unseres sozialen Netzes? Mit diesem brennenden Thema beschäftigt sich der Tagungsband über die Herbsttagung der ÖJK 2016.

Eine besonders heikle und schwierige Angelegenheit sind die Auswirkungen der Migration auf die Sozialsysteme. Manche halten Migration und Sozialstaat für miteinander unvereinbar, weil der Sozialstaat als Folge der Migration erodiert. Andere wieder meinen, dass die Zuwanderung den Sozialstaat sichert, indem sie ihm jene Beitragszahler beschert, die ihm die "Stammbelegschaft" dank niedriger Geburtenraten verweigert.

Ein brisanter Vortrag und eine spannende Podiumsdiskussion versuchen, Licht ins Dunkel zu bringen: Lesen Sie nach in ”Migration - Gefährdung oder Rettung des sozialen Netzes“.