Nachträgliche Auflagen im Umweltrecht

Das Beispiel der Luftreinhaltung

ISBN: 978-3-7083-0547-9

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 24.11.20082008-11-24

Autoren: Futter Christoph

Reihe: Neue Juristische Monografien


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 168

/Recht/Internationales Recht und Europarecht
PDF-Datenblatt
38,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Nachträgliche Auflagen sind ein klassisches Instrument, um die umweltschädlichen Auswirkungen einer Betriebsanlage nach dem Zeitpunkt ihrer Genehmigung zu regulieren. Vor allem im Luftreinhaltungsbereich ist ihr Anwendungspotenzial enorm. Dieses Buch behandelt die damit zusammenhängenden Probleme unter gemeinschafts-, verfassungs- und verwaltungsrechtlichen Gesichtspunkten. Besondere Aufmerksamkeit gilt dabei Fragen der Rechtskraft, der Verhältnismäßigkeit und der wirtschaftlichen Zumutbarkeit sowie speziellen Problemen wie zB der heranrückenden Wohnbebauung oder der Kompensationsklausel.

Biografische Anmerkung

Dr. Christoph Futter absolviert seit Herbst 2007 einen MSc in „Environmental Policy and Regulation“ an der London School of Economics and Political Science. Davor war er zweieinhalb Jahre lang als Rechtsanwaltsanwärter in der Wiener Rechtsanwaltskanzlei von Mag. Eduard Salzborn tätig.