Naturgefahren-Management in Österreich

Vorsorge - Bewältigung - Information

ISBN: 978-3-7007-4109-1

Auflage: 1. Auflage

Verlag: LexisNexis

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 19.02.2009

Autoren: Rudolf-Miklau Florian

Reihe: Rechtspraxis


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 280

Cover speichern
29,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: ca. 2 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Vor dem Hintergrund einer dramatischen Veränderung des Weltklimas stellen Naturgefahren eine existenzielle Bedrohung der menschlichen Lebensgrundlage dar. Sie richten sich nicht nach Grenzen oder Rechtsbestimmungen, sondern treten unmittelbar und mit hoher Zerstörungskraft ein. Auch in Österreich ist jedermann irgendwann und irgendwie mit Naturgefahren konfrontiert. Die Vorsorge, Bekämpfung und Bewältigung von Katastrophen ist hingegen die Domäne von Experten – Ingenieuren, Behörden und Einsatzkräften. Naturgefahrenmanagement ist überwiegend Aufgabe des Staates: die Organisation ist komplex, die Rechtgrundlagen sind aber unübersichtlich und zersplittert. Das Buch richtet sich an die Betroffenen – Personen, die von Naturgefahren und Naturkatastrophen bedroht sind, mit diesen leben und umgehen müssen oder die Folgen zu bewältigen haben. Es ist ein Handbuch für die Praxis und eine beantwortet Fragen wie: -Wer bietet Schutz, wer informiert, wer hilft bei der Bewältigung einer Katastrophe? Die Fakten und Informationen des Buches bieten dem Leser einen Leitfaden für eine aktiven Partizipation am Naturgefahrenmanagement in Österreich, ungeachtet ob er willentlich vorsorgt, unfreiwillig betroffen ist oder einfach Bescheid wissen will. Es ist ein Handbuch für Bürger, Entscheidungsträger und Praktiker, ein Beitrag zu mehr Sicherheit in einem von Naturgefahren geprägten Land. Siehe auch: http://www.libreka.de/9783700741091 Der Autor: -Dr. Florian Rudolf-Miklau ist Experte für Alpine Naturgefahren und Mitarbeiter des Lebensministeriums in Wien. Er ist Mitglied des Wissenschaftlich-Technischen Beirates der Int. Forschungsgesellschaft INTERPRÄVENT, der SABO International Association, der European Geosciences Union (EGU) und des Fachnormenausschusses "Schutz vor Naturgefahren" am Österreichischen Normungsinstitut. Er ist Verfasser zahlreicher Publikationen und hält Fachvorträge zum Thema Naturgefahren im In- und Ausland.

Biografische Anmerkung

Dr. Florian Rudolf-Miklau ist Experte für Alpine Naturgefahren und Mitarbeiter des Lebensministeriums in Wien. Er ist Mitglied des Wissenschaftlich-Technischen Beirates der Int. Forschungsgesellschaft INTERPRÄVENT, der SABO International Association, der European Geosciences Union (EGU) und des Fachnormenausschusses "Schutz vor Naturgefahren" am Österreichischen Normungsinstitut. Er ist Verfasser zahlreicher Publikationen und hält Fachvorträge zum Thema Naturgefahren im In- und Ausland.