Facebook Pixel

Neurowissenschaften in der Diskussion/Neurosciences in discussion

Anregungen zum Weiterdenken/Stimuli for Further Reflection
ISBN:
978-3-7089-2176-1
Verlag:
Facultas
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
08.08.2022
Format:
Softcover
Seitenanzahl:
124
Ladenpreis
24,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich
Dieser Band führt die Publikationsreihe „Bioethik in der Diskussion” fort, deren Beiträge Denkanstöße für einen sensiblen Umgang mit Fragen des Lebens geben. Der Band widmet sich dem Dialog zwischen Neurowissenschaften, Psychologie und Ethik. Er geht von der Frage aus, was das menschliche Verhalten aus neurowissenschaftlicher Sicht bestimmt und fragt danach, wie diese Erkenntnisse aus ethischer Sicht gedeutet werden können. Es stellen sich Fragen wie: Welche Rolle spielt das Gehirn für die Moralfähigkeit? Können wir durch bewusste Verhaltensänderung auch das Gehirn verändern? Wie frei sind unsere Entscheidungen?
Biografische Anmerkung
Hrsg. Biographien Prof. Dr. hab. Piotr Jan Morciniec (Universität Oppeln) ist Professor für Bioethik und Moraltheologie. In den Jahren 2010–2019 war er Vorstand des Instituts für Familienstudien und Leiter des Lehrstuhls für Bioethik und Sozialethik der Theologischen Fakultät der Universität Oppeln. Seit 2019 ist er Leiter des Lehrstuhls für Moraltheologie, Bioethik und Kanonisches Recht der Universität Oppeln. Er ist Mitglied der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie und der Association of Bioethicists in Central Europe; Mitglied des Expert:innenteams zur Bioethik der Polnischen Bischofskonferenz; Chefredakteur der internationalen wissenschaftlichen Zeitschrift „Family Forum”; Autor von mehr als hundert originalen wissenschaftlichen Beiträgen und häufiger Gast in den Medien. Univ.-Prof. Dr. Sigrid Müller ist Universitätsprofessorin für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Sie ist Mitbegründerin der Association of Bioethicists in Central Europe und stellvertretende Vorständin des Instituts für Ethik und Recht in der Medizin, das gemeinsam von der Medizinischen Universität Wien und der Universität Wien getragen wird. Auf dem Gebiet der Bioethik leitet sie derzeit Forschungsprojekte zu Ärztlicher Indikationsstellung und Begleitung und Beratung und Begleitung in der Pränataldiagnostik. Dr. Nenad Polgar ist Post-Doc-Assistent am Institut für Systematische Theologie und Ethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien. Seine Forschungsinteressen und Publikationsschwerpunkte sind: Theologische Anthropologie, Fundamentalmoral, Sexualethik, Beziehungsethik und Bioethik. Vor Kurzem hat er seine Habilitationsschrift abgeschlossen und bereitet derzeit zwei Monografien zur Publikation vor: Understanding Homosexuality und The Meanings, Origins, and Relevance of the Concept of Intrinsic Evil. Er ist Mitglied des Jungen Kuratoriums der Europäischen Gesellschaft für Katholische Theologie.
Handbuch Vergabe-Compliance
Erscheinungsjahr: 2022
Ladenpreis
169,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Handbuch Rehabilitation
Erscheinungsjahr: 2022
Ladenpreis
79,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
54,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
322,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Continuing the Legacy
Erscheinungsjahr: 2020
Ladenpreis
58,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
64,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Stiftungsmanagement
Erscheinungsjahr: 2022
Ladenpreis
149,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
19,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Ladenpreis
60,00 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Praxis der Sedierung
Erscheinungsjahr: 2003
Ladenpreis
9,90 EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)