Ökonomie des Verfahrensrechts

ISBN: 978-3-214-18653-1

Herausgeber: Benn-Ibler Gerhard, Lewisch Peter

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 22.07.20202020-07-22


Format: Buch

Seitenanzahl: 112

/Recht/Recht allgemein /Recht/Straf- und Strafprozessrecht /Recht/Zivilverfahrensrecht
PDF-Datenblatt

Beschreibung

Dieser Band versammelt Symposionsbeiträge zur „ökonomischen Dimension des Verfahrensrechts“ aus unterschiedlicher Perspektive (Strafprozess – Zivilprozess – Schiedsgerichtsbarkeit). Was bringt die rechtsökonomische Analyse des Verfahrensrechts? Welche Anreizinstrumente für eine effiziente Verfahrensgestaltung bestehen im Rahmen der bestehenden Prozessrechtsgesetze und wie lassen sie sich rechtspolitisch fortentwickeln? Schwächen, aber auch Möglichkeiten de lege lata und Empfehlungen für Reformen; Verfahrenseffizienz im Spannungsfeld von „Zugang zum Recht, Sammelklagen und internationaler Rechtsentwicklung“ – das alles kommt in diesem Band zur Sprache.


Aus dem Inhalt:

•  Ökonomische Analyse des Prozessrechts aus österreichischer und deutscher Sicht

•  Zugang zum Recht

•  Verfahrensökonomie aus anwaltlicher Sicht

•  Möglichkeiten der effektiven Verfahrensgestaltung durch Parteienvertreter de lege lata

•  Möglichkeiten einer effizienten Verfahrensgestaltung de lege ferenda

Biografische Anmerkung

Die AutorInnen: Gerhard Benn-Ibler, Georg Kathrein, Georg Kodek, Peter Lewisch, Elisabeth Lovrek, Paul Oberhammer, Hanns Prütting, Irene Welser.