Wir bitten um Verständnis, dass es auf Grund von Inventurarbeiten zwischen Di., 21.11. und Mo., 27.11.2017 zu Verzögerungen beim Versand Ihrer Bestellung kommen kann.

Österreichische Hymnen im Spiegel der Zeit

Geschichte und Geschichten von Bundes-, Landes-, Europa- und inoffiziellen Hymnen

ISBN: 978-3-902638-26-7

Verlag: Jan Sramek

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 08.10.2010

Autoren: Aichhorn Ulrike, Jeglitsch Stefan


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 294

29,90 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die erste Strophe der Bundeshymne ist den meisten Österreicherinnen und Osterreichern bekannt. Doch wie ist es um die Textkenntnis der übrigen Hymnen des Landes oder bezüglich tieferen Hintergrundwissens um deren Geschichte, die rechtlichen und kulturhistorischen Rahmenbedingungen bestellt? THEMEN UND FRAGESTELLUNGEN Die Publikation stellt erstmalig sämtliche in Österreich ' geltenden ' Hymnen aus einem rechtshistorischen und kulturgeschichtlichen Blickwinkel dar. Der Weg der aktuellen österreichischen Bundeshymne wird, beginnend mit der ' Kaiserhymne ', über das Ende der Monarchie und die Etablierung einer Hymne in der ersten bzw zweiten Republik dargestellt. Behandelt werden außerdem neben den einzelnen Landeshymnen und der Europahymne auch die verschiedenen ' inoffiziellen ' Hymnen in Österreich, zB der Donauwalzer als ' heimliche ' Bundeshymne. Zu den einzelnen Hymnen werden vor allem Entwicklungsgeschichte, politischer und rechtlicher Hintergrund, musikwissenschaftliche Elemente, insbesondere die Komponisten, die identitätsstiftende Wirkung einer Hymne und die Einbettung der Geschichte der Hymne in den zeithistorischen Kontext behandelt. Darüber hinaus werden sowohl Noten als auch die vollständigen Texte der Hymnen abgedruckt, und die wichtigsten Komponisten und Texter (Haydn, Beethoven, Schiller, Preradović ua) mit Kurzbiographien vorgestellt. Durch den interdisziplinären Zugang zur Materie werden die einzelnen Hymnen in einer umfassenden Weise aufbereitet und die Rolle von Hymnen in der politischen Geschichte des Gemeinwesens beleuchtet, wobei der musikwissenschaftliche Aspekt dennoch nicht zu kurz kommt. Die Publikation eröffnet ExpertInnen neue Blickwinkel und bietet interessierten Laien ein spannendes Kaleidoskop der österreichischen Hymnen in einem kulinarisch gestalteten und illustrierten Buch.