Österreichisches und internationales Urheberrecht

ISBN: 978-3-214-01273-1

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 16.10.20182018-10-16

Autoren: Dokalik Dietmar, Zemann Adolf

Reihe: Manzsche Grosse Gesetzausgaben


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 1556

/Neuerscheinungen /Recht/Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht
PDF-Datenblatt
288,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Urheberrechtsgesetz (UrhG) bietet ideellen und wirtschaftlichen Schutz für alle schöpferischen geistigen Leistungen auf den Gebieten der Literatur, der Tonkunst, der bildenden Künste und der Filmkunst. Das neue Autorenteam der aktuellen 7. Auflage hat das Standardwerk von Hon.-Prof. DDr. Robert Dittrich umfassend neu bearbeitet und aktualisiert. Die Neuauflage enthält • alle einschlägigen innerstaatlichen Rechtsvorschriften • samt der gesamten Rechtsprechung in Leitsätzen mit Fundstellen, • umfassende Literaturhinweise • sowie die wichtigsten internationalen Verträge und Rechtsvorschriften der Europäischen Union mit Judikatur und Literatur. In bewährter Weise gibt das Werk einen umfassenden Überblick und enthält: Alle Novellen zum UrhG und dem neuen VerwGesG: • UrhG-Novelle 2013 • UrhG-Novelle 2015 • UrhG-Novelle 2018 • VerwGesG 2016 Wichtige Änderungen auf EU-Ebene, zB: • Richtlinie 2012/28/EU über verwaiste Werke • Richtlinie 2014/26/EU über die kollektive Wahrnehmung (Verwertungsgesellschaften) • Portabilitäts-Verordnung 2017/1128/EU Zahlreiche richtungsweisende Entscheidungen des OGH und EuGH, zB: • Speichermedienvergütung: EuGH C-521/11 „Amazon“, OGH 4 Ob 62/16w „Vergütung von Trägermaterial IV“ • Zum Begriff der öffentlichen Wiedergabe und Verantwortlichkeit von Plattformen: EuGH C-527/15 „Filmspeler“ und C-610/15 „The Pirate Bay“ • Sperrverfügungen: EuGH C-314/12 „UPC Telekabel“, OGH 4 Ob 121/17y „Bit Torrent“ Internationale Rechtsvorschriften, zB: • WIPO-Vertrag von Marrakesch • sowie wieder im Volltext abgedruckt: Berner Übereinkunft und Rom-Abkommen

Biografische Anmerkung

Dr. Dietmar Dokalik ist Leitender Staatsanwalt im Bundesministerium für Verfassung, Reformen, Deregulierung und Justiz und war als Legist maßgebend an den Novellen zum Urheberrecht der letzten Jahre beteiligt.

Mag. iur. Mag. Dr. rer. nat. Adolf Zemann ist Rechtsanwalt in Wien mit Schwerpunkt
IP-Recht, insbesondere Urheberrecht.