Pachten und Verpachten in Österreich

ISBN: 978-3-7083-0941-5

Auflage: 4. überarbeitete Auflage

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 17.09.20132013-09-17

Autoren: Holzer Gottfried, Jilch Martin, Wilfinger Heinz


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 168

/Fachliteratur
PDF-Datenblatt
34,80 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Der seit Jahrzehnten andauernde Strukturwandel in der österreichischen Landwirtschaft findet seinen Ausdruck in der rasanten Abnahme der Zahl der land- und forstwirtschaftlichen Betriebe und einem gleichzeitigen deutlichen Anstieg der verpachteten und zugepachteten Flächen. Betriebsvergrößerungen finden vorwiegend nicht durch Zukauf, sondern durch Zupachtung von Flächen statt. Auch die rechtlichen Rahmenbedingungen, die beim Abschluss von Pachtverträgen von Bedeutung sind, haben sich in den letzten Jahren in Teilbereichen deutlich geändert, insbesondere im Sozial-, Steuer- und Gebührenrecht sowie durch die Auswirkungen der Gemeinsamen Agrarpolitik hinsichtlich der Direktzahlungen für die Bewirtschaftung von landwirtschaftlichen Flächen. „Pachten und Verpachten“ gibt eine umfassende, aber dennoch praxisgerechte Übersicht über die Vielzahl der bei landwirtschaftlichen Pachtverträgen zu berücksichtigenden rechtlichen Aspekte.