Politische Parteien - Recht und Finanzierung

ISBN: 978-3-7089-1008-6

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 09.2013

Autoren: Zögernitz Werner, Lenzhofer Stephan


Format: Buch

Seitenanzahl: 315

58,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die gesetzlichen Regelungen über die Parteienfinanzierung wurden in Österreich im Jahr 2012 durchgreifend reformiert. Neben grundsätzlichen Bestimmungen über die Gründung und das Bestehen von politischen Parteien sieht das Parteiengesetz nunmehr eine umfassende Rechenschaftspflicht für Parteien vor, die vor allem weitgehende Veröffentlichungspflichten im Zusammenhang mit Parteispenden beinhaltet. Die jährlichen Rechenschaftsberichte unterliegen der Kontrolle durch Wirtschaftsprüfer und den Rechnungshof. Verstöße gegen die gesetzlichen Vorgaben werden sanktioniert. Dieses Buch gibt zunächst einen Überblick über die wesentlichen Neuerungen und stellt in der Folge den Inhalt der einzelnen Bestimmungen des Parteiengesetzes, des Parteienförderungsgesetzes und von § 24a Bundespräsidentenwahlgesetz betreffend die Finanzierung der Wahlkämpfe um das Amt des Bundespräsidenten dar. Die Analyse zeigt, dass der Gesetzgeber den Transparenzgedanken hinter der Parteienfinanzierung ernst genommen hat.

Biografische Anmerkung

Prof. Dr. Werner Zögernitz ist Präsident des Instituts für Parlamentarismus und Demokratiefragen. Er ist Autor bzw Co-Autor der Standard-Kommentare zu den Geschäftsordnungen der beiden parlamentarischen Kammern in Österreich (Bundesrat und Nationalrat) sowie Verfasser zahlreicher weiterer wissenschaftlicher Abhandlungen im Bereich Parlamentarismus und Demokratie.

Dr. Stephan Lenzhofer ist Rechtsanwalt in Wien und Autor unter anderem des Buches „Die Parteienfinanzierung in Österreich“ (2010).