Postmortaler Schutz von Persönlichkeitsrechten

ISBN: 978-3-7046-7852-2

Verlag: Verlag Österreich

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 06.03.20182018-03-06

Autoren: Pierer Joachim

Reihe: Juristische Schriftenreihe


Format: Buch

Seitenanzahl: 204

/Fachliteratur
59,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Eine grundlegende Analyse von postmortalen Persönlichkeitsrechten Was geschieht mit Facebook-Profilen verstorbener Personen? Können Angehörige Medienberichte verhindern, die dem Verstorbenen ein homosexuelles Doppelleben nachsagen? Dürfen die Tagebücher der Geliebten von Kaiser Franz Josef veröffentlicht werden? Oder wird ein Mensch nach dem Tod gar "vogelfrei"? Die vorliegende Monografie untersucht erstmals die Rechtsfragen des postmortalen Schutzes von Persönlichkeitsrechten. Das vorliegende Werk behandelt im Detail das Wesen des postmortalen Schutzes und gibt Antworten auf bisher gänzlich unbeantwortete Fragen, wie zum Beispiel: - Welche Persönlichkeitsrechte können auch nach dem Tod geschützt werden? - Wie kann dieser Schutz dogmatisch begründet werden? - Wer kann den Schutz nach dem Tod geltend machen? - Wie lange dauert der Schutz an? - Welche Rechtsbehelfe existieren gegen rechtswidrige Eingriffe? Sowohl für Wissenschaft als auch für die Praxis stellt dieses Werk ein umfassendes Nachschlagwerk zum umstrittenen Thema Postmortaler Schutz dar.

Biografische Anmerkung

Dr. Joachim Pierer, LL.M. Candidate an der Yale Law School