Facebook Pixel

Prüfungsfälle zum bürgerlichen Recht

Mit einer Einführung zur Methode der Fallbearbeitung
ISBN:
978-3-7007-6298-0
Auflage:
7., neu bearbeitete Auflage
Verlag:
LexisNexis ARD ORAC
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
13.12.2017
Reihe:
Lehrbuch
Format:
Softcover
Seitenanzahl:
272
oder
Hörerscheinpreis
32,90EUR
Die Berechtigung zur Inanspruchnahme des Hörerscheinpreises liegt laut § 8 Abs 1 Z 2 BPrG nur bei Eigenbedarf einer Hörerin/eines Hörers an einer Universität oder Hochschule und einem vom Vortragenden/von der Vortragenden unterschriebenen und mit dem Namen der Hörerin/des Hörers versehenen Hörerscheins oder einer gleichwertigen Bestätigung der besuchten Universität oder Hochschule, vor. Bei Bestellung in unserem Webshop ist der Hörerschein bzw die gleichartige Bestätigung im Zuge des Bestellvorgangs upzuloaden.
Hörerschein herunterladen
Hörerschein herunterladen Hörerschein herunterladen
Ladenpreis
41,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in ca. 2 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich

Die Lösung komplexer zivilrechtlicher Sachverhalte bereitet den Studierenden häufig Schwierigkeiten. Die erforderliche Sicherheit kann nur durch Übung erworben werden. Dazu benötigt man vielfältiges und anschauliches Fallmaterial.

Die vorliegende Fallsammlung, die nun - nach einem teilweisen Bearbeiterwechsel - bereits in siebter Auflage erscheint, bietet eine Vielzahl aktualisierter und zum Teil neu bearbeiteter und konzipierter Fälle aus sämtlichen Gebieten des Zivilrechts.

Ziel ist es, die Studierenden mit der Technik der Falllösung und der Kunst des juristischen Argumentierens vertraut zu machen und ihnen die für die Prüfung wie auch später für die Praxis erforderliche Fähigkeit zu vermitteln, Lebenssachverhalte zu erfassen und rechtlich zu lösen. Die didaktische Eignung der Fälle ist in Lehrveranstaltungen und Klausuren erprobt worden.

Biografische Anmerkung

PD Dr. Sonja Janisch, LL.M. (Florenz) ist assoziierte Professorin am Fachbereich Privatrecht der Universität Salzburg. Sie ist Autorin zahlreicher Publikationen, darunter Monografien zum Online-Banking und zu Rechtsfragen der Online-Werbung, sowie ua Mitautorin des Schwimann/Kodek-Praxiskommentars zum ABGB.

Univ.-Prof. Dr. Peter Mader ist Professor für Römisches und Bürgerliches Recht an der Universität Salzburg. Er ist Mitautor bei mehreren namhaften Kommentaren zum ABGB und BGB sowie Verfasser von Studienliteratur in den Fächern Römisches Recht, Bürgerliches Recht, Gesellschaftsrecht und Rechtsinformatik.

MMag. DDr. Patrick Warto ist assoziierter Universitätsprofessor am Institut für österreichisches und internationales Unternehmens- und Wirtschaftsrecht der Universität Salzburg. Sein Forschungsschwerpunkt liegt in der zivilrechtlichen Grundlagenforschung und im Gesellschaftsrecht.