Wir bitten um Verständnis, dass es auf Grund von Inventurarbeiten zwischen Di., 21.11. und Mo., 27.11.2017 zu Verzögerungen beim Versand Ihrer Bestellung kommen kann.

Religionsjournalismus als Aufgabe des öffentlich-rechtlichen Fernsehens

am Beispiel des ORF

ISBN: 978-3-7089-0477-1

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 04.2010

Autoren: Schuh Mathias

Reihe: Schriftenreihe der FHWien-Studiengänge der WKW


Format: Buch

Seitenanzahl: 139

24,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Religion und Glaube rücken verstärkt ins Licht der Massenmedien. Es sind aber meist Krisen und Konflikte mit religiösem Bezug, die von journalistischem Interesse sind. Ein verantwortungsvoller Umgang der Medien mit Religionsthemen wird vielfach vermisst. Der vorliegende Band verdichtet erstmals Ansätze aus Gesellschaftstheorie, Religionssoziologie und Journalismusforschung zu einer ganzheitlichen Theorie der religionsbezogenen Berichterstattung: Weder Skandalisierung noch Verkündigung, sondern Information und Analyse sollen dabei im Zentrum stehen. Der öffentlich-rechtliche Rundfunk wird dabei besonders in die Verantwortung genommen. Als konkretes Fallbeispiel dient der ORF, dessen Fernsehsendungen über Religionsthemen einer ausführlichen Analyse unterzogen werden.