Sanierung, Reorganisation, Insolvenz

Internationale Beiträge zu aktuellen Fragen Sechstes Jahrbuch des Krakauer Forums der Rechtswissenschaften

ISBN: 978-3-7089-1738-2

Herausgeber: Winner Martin, Cierpial-Magnor Romana

Verlag: Facultas

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 16.07.20182018-07-16

Co-Verlag: Nomos


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 269

/Recht/Recht allgemein /Recht/Arbeitsrecht /Recht/Exekutions- und Insolvenzrecht /Recht/Internationales Recht und Europarecht /Recht/Unternehmens- und Gesellschaftsrecht /Wirtschaft/Betriebswirtschaftslehre
55,60 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Europäische Kommission hat bereits 2016 den Richtlinienvorschlag über präventive Restrukturierungsrahmen vorgestellt. Die neue Regelung soll überlebensfähigen Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten den Zugang zu präventiven Restrukturierungsrahmen eröffnen, zu mehr Rechtssicherheit durch konvergentere Insolvenz- und Restrukturierungsverfahren innerhalb der EU und letztlich zur Vermeidung von Insolvenzen und Erhaltung der Werte beitragen. Die Beiträge des vorliegenden 6. Jahrbuchs des Krakauer Forums der Rechtswissenschaften behandeln die aktuelle Rechtslage und den Anpassungsbedarf für die entsprechenden Regelungen des Sanierungs- und Insolvenzrechts in Deutschland, Polen, der Slowakei, Tschechien und Ungarn. Dies wird ergänzt durch Beiträge zu aktuellen insolvenzrechtlichen Themen in diesen Ländern. Eine Darstellung der russischen Sanierungsvorschriften vervollständigt den Überblick.

Biografische Anmerkung

Univ.-Prof. Dr. Martin Winner und Dr. MMag. Romana Cierpial-Magnor forschen am FOWI - Forschungsinstitut für mittel- und osteuropäisches Wirtschaftsrecht der Wirtschaftsuniversität Wien.