Facebook Pixel

Sanierung und Abwicklung von Banken

Verhältnis zwischen Abwicklungs- und Insolvenzverfahren: Schnittstellen, Gemeinsamkeiten und Unterschiede
ISBN:
978-3-214-25355-4
Verlag:
MANZ Verlag Wien
Land des Verlags:
Österreich
Erscheinungsdatum:
18.09.2023
Autoren:
Format:
Buch
Seitenanzahl:
228
Ladenpreis
78,00EUR (inkl. MwSt. zzgl. Versand)
Lieferung in 3-4 Werktagen Versandkostenfrei ab 40 Euro in Österreich

Bankenrettungen auf Staatskosten nach der Subprime-Krise 2007 überstiegen alle Erwartungen und setzten Regierungen teils massiv unter Druck. Mit dem BaSAG wurde daher 2015 ein spezielles Insolvenz- bzw Abwicklungsregime für Banken geschaffen.


Seiser untersucht in „Sanierung und Abwicklung von Banken“ die zentrale Frage des Verhältnisses zwischen der für allgemeine Unternehmen geltenden Insolvenzordnung und dem BaSAG. Dabei geht sie insbesondere der Frage nach, ob das BaSAG dem allgemeinen Insolvenzrecht als lex specialis vorgeht. Für die Beantwortung analysiert sie strukturiert

  • die Gründe, die für die Etablierung eines Sonderinsolvenzrechts für Banken sprechen,
  • die an den beiden Verfahren jeweils beteiligten Organe und
  • Schnittstellen und Gemeinsamkeiten zwischen Insolvenz- und Abwicklungsverfahren.


Die Autorin erläutert zudem die Unterschiede zwischen Insolvenz- und Abwicklungsverfahren am Beispiel der Verfahrenseröffnung, der Stellung der FMA, des klassenlosen Konkurses und der Verfahrensausgestaltung. Ausführlich untersucht wird zudem die HETA als erster Anwendungsfall des BaSAG.

Biografische Anmerkung

Dr. Elena Seiser, BSc. ist Leiterin der Abteilung Recht im Bereich Banken der Finanzmarktaufsicht (FMA) Liechtenstein, zugleich stellvertretendes Mitglied der Geschäftsleitung der FMA Liechtenstein. Zu ihrem Verantwortungsbereich gehören sämtliche rechtlichen Belange des Bankenaufsichtsrechts, von der Durchführung von Bewilligungsverfahren über die nationale Umsetzung von Finanzmarktregularien bis zur Führung von Verwaltungsverfahren gegenüber bewilligten Instituten. Zuvor war sie ua bei einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft im Bereich der Bankenprüfung und bei mehreren Banken tätig.