Wir bitten um Verständnis, dass es auf Grund von Inventurarbeiten zwischen Di., 21.11. und Mo., 27.11.2017 zu Verzögerungen beim Versand Ihrer Bestellung kommen kann.

Sanktionen bei Marktmissbrauch

Marktmanipulation, Insiderhandel und Ad-hoc-Publizität

ISBN: 978-3-214-01938-9

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 28.03.2014

Autoren: Thaler Christian

Reihe: manzwissenschaft.at


Format: Einband - flex. (Paperback)

Seitenanzahl: 288

63,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das Werk enthält eine systematische Aufarbeitung sämtlicher Sanktionen öffentlich-rechtlicher (aufsichts-, verwaltungsstraf- und strafrechtlicher) Natur, die bei Verstößen gegen die kapitalmarktrechtlichen Vorschriften des Verbots der Marktmanipulation und des Missbrauchs einer Insider-Information oder bei Nichterfüllung der Ad-hoc-Publizitätspflicht zur Verfügung stehen. Die Darstellung geht dabei besonders auf kritische Fragen ein, die sich bei den einzelnen Sanktionen stellen: • Sind die einzelnen Sanktionen sachgerecht oder überschießend und systemwidrig? • Welcher Rechtsschutz besteht für die Betroffenen? • Wie relevant sind die Sanktionen in der Rechtswirklichkeit? • Haben die Sanktionen eine effektive, verhältnismäßige und abschreckende Wirkung? • Gibt es Kollisionen mit verfassungsrechtlichen Grundprinzipien? • Besteht aktuell ein Handlungsbedarf für den österreichischen Gesetzgeber?

Biografische Anmerkung

Der Autor Dr. Christian Thaler ist Rechtsanwalt bei Cerha Hempel Spiegelfeld Hlawati in Wien.