Schiedsgerichtsbarkeit in Zentraleuropa

Arbitration in Central Europe

ISBN: 978-3-7083-0314-7

Auflage: 1. Aufl.

Verlag: NWV

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 09.11.2005

Autoren: Oberhammer Paul

Reihe: Schriftenreihe des Center of Legal Competence


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 860

68,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Die Schiedsgerichtsbarkeit spielt im Rechtsverkehr mit den zentraleuropäischen Staaten eine wichtige Rolle. Damit rückt auch das Schiedsverfahrensrecht dieser Länder ins Blickfeld des Interesses. Der vorliegende Band präsentiert die Ergebnisse eines Forschungsprojekts, das sich auf drei spezifisch relevante Schwerpunktthemen konzentriert hat, nämlich das Verhältnis zwischen Schiedsgerichtsbarkeit und staatlichen Gerichten, das Kollisionsrecht sowie Recht und Praxis der Schiedsinstitutionen. Landesberichte stellen die einschlägige Rechtslage in Kroatien, Polen, Slowenien, Tschechien und Ungarn dar; vier Generalberichte analysieren die Entwicklung in diesen Staaten aus der Perspektive der internationalen Schiedspraxis und des (heutigen und künftigen) österreichischen, deutschen und europäischen Rechts.