Schuld, Vermögenshaftung und Insolvenz

Wechselwirkungen zwischen materiellem und formellem Recht und ihr Einfluss auf den Inhalt und die Durchsetzung von Rechten

ISBN: 978-3-214-18429-2

Verlag: Manz

Land des Verlags: Österreich

Erscheinungsdatum: 10.2007

Autoren: Nunner-Krautgasser Bettina


Format: Einband - fest. (Hardcover)

Seitenanzahl: 384

74,00 EUR
(inkl. MwSt. zzgl. Versand)
kostenloser Versand innerhalb Österreichs

Sofort verfügbar

Lieferzeit: 3-4 Werktage

Diese Seite drucken

Diese Seite weiterleiten

Beschreibung

Das vorliegende Werk beschäftigt sich mit der Relevanz der Vermögenshaftung für die Durchsetzung von Rechten, wobei sowohl die Rechtsdurchsetzung mit Klage und Exekution als auch diejenige in einem Insolvenzverfahren analysiert wird. Das Thema betrifft zahlreiche – theoretisch wie praktisch wesentliche – Streitfragen des materiellen Privatrechts und des Zivilverfahrensrechts. Von zentralem Interesse sind die Ausführungen – zu den Prinzipien der Gläubigergleichbehandlung und der Geldliquidation, – zum Wesen des Konkurses als Instrument zur Verwirklichung der Vermögenshaftung, – zur Frage, ob Konkursgläubiger ihre Forderungen während eines anhängigen Konkursverfahrens gegen die Masse und gegen das konkursfreie Vermögen verfolgen und durchsetzen können und – zu den Voraussetzungen und Wirkungen eines Verzichts auf die Konkursteilnahme. Dr. Bettina Nunner-Krautgasser ist ao. Univ.-Prof. am Institut für Österreichisches und Internationales Zivilgerichtliches Verfahren, Insolvenzrecht und Agrarrecht der Karl-Franzens-Universität Graz. Für die vorliegende Arbeit wurde sie mit dem Josef Krainer-Würdigungspreis 2007 und dem Walther Kastner-Preis 2007 ausgezeichnet.